Kalenderaktion erfolgreich abgeschlossen - 2800 Exemplare verkauft
Lions verteilen die Preise

Sabine Feuerer (vorne links) und Michaela Schön (sitzend auf ihrem eben gewonnen Bürostuhl) freuten sich über die Hauptgewinne. Der große Flachbildfernseher, den Clubmitglied Florian Göldner (rechts) präsentiert, ging nach Nürnberg. Den Gewinnern gratulierten auch der Vorsitzende des Hilfswerks, Peter Kohl, und Club-Sekretär Peter Seidl (hinten von links). Bild: usc
Die Adventskalender-Aktion des Lions-Clubs wird anscheinend von Jahr zu Jahr beliebter. "So schnell wie heuer waren wir in den zurückliegenden drei Jahren noch nie ausverkauft", freute sich Peter Kohl, Vorsitzender des Hilfswerks. Das lag wohl auch an den ausgelobten 190 Preisen. Am letzten Abend des Weihnachtsmarkts durften die Gewinner ihre Preise auf der Veranstaltungsbühne abholen.

Unter den Glücklichen waren unter anderem Sabine Feuerer aus Amberg. Ihre Kalendernummer brachte ihr als Gewinn ein Tablet ein. Nicht weniger erfreut war Michaela Schön aus Amberg, die einen Bürostuhl mit nach Hause nehmen durfte. Der dritte Hauptpreis, ein Flachbildfernseher, findet seinen Platz in einer Nürnberger Wohnung. "Da hat sich der Einsatz von 7,50 Euro für einen Kalender wahrlich gelohnt", sagte Kohl. Insgesamt 2800 Stück setzten die Lions ab. Die Preise hatten einen Wert von rund 10 000 Euro.

Kühlwagen für die Tafel

Mehr als 60 Firmen und Privatpersonen hatten die Tombola mit Sachpreisen und Gutscheinen gefüllt. Wie angekündigt, unterstützt der Club aus dem Erlös förderwürdige Einrichtungen in der Stadt, allen voran das Projekt "Endlich gecheckt - Lernen im Amberger Modell", getragen von Studenten der Ostbayerischen Technischen Hochschule und vom Sozialdienst katholischer Frauen. Kinder aus sozial benachteiligten Familien erhalten dabei kostenlosen Nachhilfeunterricht.

Die Lions helfen außerdem der Amberger Tafel bei der Finanzierung eines neuen Kühlwagens, mit dem von Supermärkten gestiftete verderbliche Lebensmittel zur Ausgabestelle an der Sulzbacher Straße gebracht werden können.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.