Karl spricht heute im Bundestag
Leute

Amberg/Berlin. "Angesichts des massiven Zustroms an Flüchtlingen und Asylbewerbern rückt die Außenpolitik verstärkt in den Fokus der Öffentlichkeit. Die unionsgeführte Bundesregierung hat dieser Entwicklung auch beim Haushaltsentwurf für 2016 Rechnung getragen und eine Erhöhung der Ausgaben im Etat des Bundesaußenministers um rund 18 Prozent gegenüber 2015 vorgesehen", schreibt der hiesige Bundestagsabgeordnete Alois Karl (CSU) in einer Presse-Info.

In dieser Woche befasst sich der Bundestag erstmals im Plenum mit dem Entwurf. Karl betreut im Haushaltsausschuss als zuständiger Berichterstatter den Etat des Außenministers. Heute spricht der CSU-Mann als einer der Hauptredner voraussichtlich zwischen 14.30 und 15 Uhr. "Schon jetzt zeichnet sich ab, dass der Haushaltsausschuss noch erhebliche Änderungen am Regierungsentwurf vornehmen wird", teilt Karl mit und kündigt an, in seiner Plenarrede dazu Stellung zu beziehen. Verfolgen kann man sie im Fernsehen auf Phönix oder im Internet via Livestream unter www.bundestag.de.

Kurz notiert Treffen der Alleinerziehenden

Amberg. Alleinerziehende mit ihren Kindern treffen sich am Freitag, 11. September, zum monatlichen Gesprächskreis ab 16 Uhr im Mehrgenerationenhaus der Elternschule (Amselweg).
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.