Karten für "Nordbayerische"

Gespannt, was auf sie zukommt: Die Volleyballerinnen des TuS Schnaittenbach, hier mit (von links): Manuela Wenzl, Helena Groha, Katharina Flammersberger und Anja Lindner. In Regenstauf müssen sie gegen die Gastgeber und gegen den TSV Neutraubling antreten. Bild: Ziegler

Die Volleyballer des TuS Schnaittenbach haben es selbst in der Hand, sich den Titel in der Bezirksklasse zu holen. Aber: Zum Heimspieltag kommen die beiden Verfolger nach Schnaittenbach.

Wichtige Punkte im Abstiegskampf sind am Samstag, 31. Januar, in der Volleyball-Landesliga Nord-Ost Frauen zu vergeben. Die VG Hof trifft zuhause auf die angeschlagenen Teams vom SSV Roßbach/Wald und des SV Wilting. Die VG Bamberg II hat ebenfalls Heimrecht und hat den unbesiegten Spitzenreiter SG Weiden/Vohenstrauß und den BSV 98 Bayreuth II zu Besuch.

Mit drei Siegen im Gepäck fährt der TuS Schnaittenbach zum Zweiten TB/ASV Regenstauf II. Im Hinspiel stand der TuS kurz vor einem Tie-break-Sieg. Mit zu TB kommt auch der TSV Neutraubling.

Die Bezirksliga Frauen sieht Samstag ab 15 Uhr in der Birgland-Halle den vorletzten Heimspieltag für Aufsteiger ASV Schwend und es stehen zwei schwere Aufgaben auf dem Programm. Die Hubner-Mädchen messen sich mit dem FC Miltach und SV Hahnbach II. Für die Hahnbacherinnen stehen jetzt vier Spieltage in Folge an und Trainer Rauch hat sicherlich noch Platz zwei im Fokus.

Bei den Männern der Bezirksliga hat TB Weiden Heimvorteil und trifft auf VC Hohenfels-Parsberg II und den Titelkandidaten SV Burgweinting. TV Waldmünchen ist aktueller Vierter und sollte in eigener Halle gegen SpVgg Hainsacker und SGS Amberg bestehen können.

Die Männer des TuS Schnaittenbach haben in der Bezirksklasse morgen ab 14 Uhr in der Schulturnhalle am Sachsenbau die Möglichkeit einen Riesenschritt zur Meisterschaft zu machen. Notwendig sind allerdings zwei Heimsiege der Helm-Truppe gegen die Routiniers des ASV Schwend und dem starken Verfolger FC Miltach. Bei den Frauen der Bezirksklasse trifft der VC Neukirchen ebenfalls morgen ab 14 Uhr in der Mehrzweckhalle auf die SG Hahnbach/Schnaittenbach III und TSV 1960 Kastl.

Kreisklasse Nord Frauen: Samstag 14 Uhr TuS Schnaittenbach II - FC Rieden - SC Ettmannsdorf II (in Schnaittenbach).

Kreismeisterschaft Jugend U 12 Nord m/w Sonntag, 1. Februar, 10 Uhr in Schnaittenbach mit SGS Amberg I, II und III (weiblich), SGS Amberg (männlich) SV Hahnbach I, II und III, TuS Schnaittenbach I und II, VG Sulzbach-Rosenberg, TB Weiden (weiblich), TSV Kastl (mänllich) und TSV Kastl I und II (weiblich). Gesucht werden ebenfalls am Sonntag ab 10 Uhr vier neue Oberpfalzmeister der Jugend U 18 und U 14 . In der Josef-Graf-Halle in Hahnbach spielen die U 14 Mädchen mit SV Hahnbach I, ASV Schwend, TB/ASV Regenstauf (Gruppe 1) und TB Weiden, TSV Deuerling, SV Hahnbach II (Gruppe 2). Nach den Gruppenspielen folgen Überkreuz- und Platzierungsspiele. Die beiden erstplatzierten Mannschaften dürfen dann zur nordbayerischen Meisterschaft am 28. Februar/1. März fahren.

Überschaubar ist das Teilnehmerfeld bei den Buben, die in der Amberger Luitpoldschule spielen. Es treten die SGS Amberg, TB Weiden und TB/ASV Regenstauf an, auch hier qualifizieren sich die beiden Ersten für die nordbayerischen Titelkämpfe Ende Februar. Die U 18-Jungs suchen am Sonntag in den Hallen der Berufsschule Weiden ihren neuen Titelträger. Die Bewerber heißen TB/ASV Regenstauf, TB Weiden, TSV Falkenstein und VC/TuS Hirschau. Zwei Fahrkarten für die "Nordbayerische" werden an die beiden Erstplatzierten verteilt.

Die U 18-Mädchen sind zu Gast im CFG-Gymnasium in Schwandorf und hier haben sich qualifiziert: VC Schwandorf, TSV Deuerling, SV Hahnbach (Gruppe A) und TB/ASV Regenstauf, TB Weiden, ATSV Kallmünz (Gruppe B).

Gesucht werden der Oberpfalzmeister und Vizemeister, die beide dann die Oberpfalz bei der "Nordbayerischen" am 14./15. März vertreten.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.