Keine leichte Kost

Der von Isabella Novak (links) geleitete Vegetarierbund hatte einen Infostand aufgebaut und stand Interessierten Rede und Antwort. Bild: wru

Am Sonntag war Welttierschutztag. Deshalb führte der Vegetarierbund im Cineplex die Doku "Earthlings" vor. Schonungslos zeigen die Macher darin auf, wie Tiere für Kleidung, Forschung, Unterhaltung und Nahrung leiden müssen.

Der Film war keine leichte visuelle Kost, aber wer billiges Fleisch und überhaupt tierische Produkte aus dem Supermarkt, dem Burger-Laden oder der Metzgerei-Kette konsumiere, müsse sich der heftigen Qualen der Nutztiere bewusst sein, hieß es. Vor und nach der Vorführung klärten einige überzeugte Vegetarier und Veganer aus Amberg über die Missstände in der Massentierhaltung auf.

Sie diskutierten mit den Besuchern über den Film und boten selbstgemachte Speisen und Getränke an, die keine tierische Produkte enthielten. Wer den Film verpasst hat, kann ihn sich im Internet ansehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.