Keine Zeit zum Füße hochlegen

Englische Woche in der A-Klasse Süd: Heute und morgen steht der vierte Spieltag auf dem Programm, Samstag und Sonntag gleich der fünfte - und am kommenden Dienstag noch eine verlegte Partie. Im Mittelpunkt der zwölf Begegnungen ist das Gipfeltreffen in Paulsdorf.

Drei Spiele, neun Punkte, 9:0 Tore - der SSV Paulsdorf II liegt nach einem souveränen Saisonstart auf Platz eins. Gegner am Donnerstag, 13. August, im Spitzenspiel ist die DJK Gebenbach II, die ebenfalls noch ohne Punktverlust ist, jedoch ein Spiel weniger hat. Dritte unbesiegte Mannschaft ist der FC Edelsfeld II.

"Eigentlich", so erzählt Heiner Swiderski vom SSV Paulsdorf II, "wollte ich mein Trainerdasein beenden, aber dann meldete sich Wolfgang Grünwald, den ich schon seit etwa 30 Jahren und vor allem aus unserer gemeinsamen Zeit in Theuern kenne. Der Coach der ersten Mannschaft wollte mich als Unterstützung, ich habe zugesagt und das habe ich wirklich nicht bereut", freut sich der Übungsleiter. "Das Umfeld passt sehr gut und im 18-köpfigen Kader unserer Mannschaft sind viele junge Spieler", setzt Swiderski positive Akzente. "Unsere nächsten beiden Spiele gegen Gebenbach II und das Derby beim SV Raigering II (22. August) werden zeigen, wo wir stehen", ist sich der Übungsleiter sicher. "Leider haben wir nicht alle Mann an Bord, aber mit diesem Problem sind wir im August sicherlich nicht allein", meint der Trainer schmunzelnd.

Paulsdorf II ist zum Ende der englischen Woche spielfrei, die DJK Gebenbach II erwartet am Sonntag, 16. August, dann den FC Edelsfeld II: Ebenfalls eine harte Nuss, die es da zu knacken gilt, denn die Jungs vom Hahnenkamm sollten ihre Aufgabe am Donnerstag zu Hause gegen den SV Loderhof II eigentlich lösen und damit noch unbesiegt zur Landesligareserve fahren.

Da die Partie Schnaittenbach gegen DJK Utzenhofen II auf Dienstag, 18. August, verlegt wurde, hat der TuS auch seine englische Woche verschoben und gastiert am Sonntag beim SVL Traßlberg II. Der kam noch nicht so recht in die Gänge: Die bisherige Bilanz sind ein Unentschieden und zwei knappe Niederlagen. Teil eins der englischen Woche bestreitet Traßlberg II bei der SG Ehenfeld/Hirschau II, die auf Rang liegt.

Den Auftakt des vierten Spieltages machen im einzigen Mittwochsspiel der TuS Hohenburg und die DJK Ursensollen II. Die Hausherren haben den "Betriebsunfall B-Klasse" umgehend repariert und haben ebenso wie die Gäste vom Rängberg drei Punkte auf dem Konto. Das Heimspiel wurde gewonnen, auswärts verloren und dazwischen war man noch einmal spielfrei. Damit ist auch noch ziemlich offen, wohin die Reise in diesem Spieljahr geht, auch wenn beide Mannschaften bei der Endabrechnung auf einen Platz in der oberen Tabellenhälfte hoffen.

Ein bisschen schlauer sind die Hohenburger am Sonntag nach der Partie gegen Kreisklassen-Absteiger SV Raigering II, die DJK Ursensollen II fährt am Sonntag zum ASV Haselmühl II, ein Gegner in etwa auf Augenhöhe. Durch den ersten Saisonsieg in Traßlberg stemmte sich der SV Schmidmühlen II ins Mittelfeld. Im unteren Vilstal macht der SV Inter Bergsteig Amberg II seine Aufwartung, der noch auf den ersten Erfolg wartet.

Auch die Bergsteig-Elf hat einen schwierigen Wochenausklang vor sich: Zu Gast am Samstag, 15. August, ist die SG Ehenfeld/Hirschau II. Der SV Schmidmühlen II hat da beim Tabellenletzten SV Loderhof II zumindest auf dem Papier die leichtere Aufgabe.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.