Klinikum: Auf der Suche nach Ehrenamtlichen

Immer ein offenes Ohr für die Wünsche, Bedürfnisse, aber auch Ängste und Beschwerden der Patienten zu haben - das ist die wichtigste Aufgabe der Patientenfürsprecher. Auch am Klinikum St. Marien gibt es seit knapp zweieinhalb Jahren drei Patientenfürsprecher. Laut einer Presse-Info nehmen sie eine Mittlerposition zwischen Patienten oder Angehörigen und dem Klinikumspersonal ein.

Dem Klinikum gegenüber sind die Ehrenamtlichen nicht weisungsgebunden - ein gemeinsames Ziel haben Fürsprecher und Klinikum aber sehr wohl, nämlich die Zufriedenheit der Patienten. "Unsere Patientenfürsprecher haben sich mittlerweile sehr gut etabliert", sagte Klinikumsvorstand Manfred Wendl. "Die Hilfe wird von unseren Patienten gerne in Anspruch genommen."

Und gerade weil die Akzeptanz so hoch ist, wird nun Verstärkung für das Team gesucht. Wer sich also ehrenamtlich engagieren und die Patienten in den unterschiedlichsten Belangen unterstützen möchte, ist im Amberger Klinikum willkommen. Interessierte können ihre Bewerbung direkt an Klinikumsvorstand Manfred Wendl richten (Klinikum St. Marien Amberg, Mariahilfbergweg 7, 92224 Amberg).
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.