Kommunale Jugendarbeit nimmt Vorschläge entgegen
Wer bietet was in den Ferien?

Viel Spaß haben die Teilnehmer am Ferienprogramm der Stadt. Veranstalter können ab sofort ihre Angebote einreichen. Bild: hfz
Die kommunale Jugendarbeit der Stadt nimmt ab sofort Vorschläge für das Ferienprogramm entgegen. Vereine, Verbände und Einrichtungen sind eingeladen, Ideen für Ausflüge, mehrtägige Veranstaltungen, Zeltlager, Freizeiten, Sportangebote, Führungen, Bastel- oder Schnupperkurse zu familienfreundlichen Preisen einzureichen.

Voraussetzung dafür ist, dass die Kurse in den Pfingst-, Sommer- oder Herbstferien stattfinden und auf die Zielgruppe der Kinder und Jugendlichen ausgerichtet sind. Die Veranstaltungen werden im Amberger Ferienprogrammheft kostenlos veröffentlicht.

Vorschläge können über ein Formular eingereicht werden, das per Internet (jugendzentrum.amberg.de) oder bei der kommunalen Jugendarbeit erhältlich ist. Einsendeschluss ist Dienstag, 3. März bei der kommunalen Jugendarbeit Amberg in der Bruno-Hofer-Straße 8.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.