Kostenloser Test: Damit allen ein Licht aufgeht

Auf den Oktober haben sich die Meisterbetriebe der Kfz-Innung vorbereitet. Sie bieten laut Presse-Info Autofahrer einen kostenlosen Licht-Test an. Oft merke man selbst hinter dem Steuer nicht, ob die Scheinwerfer zu hell, zu dunkel oder sogar defekt sind, sagte Innungs-Geschäftsführer Stefan Brandl.

Nach erfolgreichem Test bekomme das Auto eine Plakette hinter die Windschutzscheibe: "Dieses Licht ist fachmännisch geprüft". Falsch eingestellte Scheinwerfer, nicht funktionierende Bremslichter oder eine ausgefallene rückwärtige Beleuchtung können im Verkehr fatale Folgen haben, so Gerhard Scheuck, Serviceleiter von Fischer Automobile.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.