Kunst & Schätze bei Projekthilfe Luppa
Stadtnotizen

Amberg. (ath) "Kunst & Schätze": Unter diesem Namen hat sich ein Basar in Amberg etabliert, den die Projekthilfe Dr. Luppa jedes Jahr veranstaltet. Sein Titel beschreibt das Angebot, das sich von dem sonstiger Flohmärkte unterscheidet. Dafür sorgt Ambergs Entwicklungshilfeorganisa- tion mit vielen Sachen aus fremden Ländern. Von dort, wo der Verein tätig ist, bringen seine Mitglieder und Beauftragten oft exotische Dinge mit, die mit "Kunst & Schätze" treffend umrissen sind. Hinzu kommen aber auch besondere Stücke aus heimischen Gefilden, so dass auch die bunte Mischung den Anspruch von exklusiv und exotisch erfüllt.

Morgen von 10 bis 13 Uhr ist "Kunst & Schätze" wieder in der Waisenhausgasse 3-4 im Kanzleigebäude von Ulrich Schmid, dem stellvertretenden Vorsitzenden, zu finden. Hier unter Dach gibt es auch Kaffee und Kuchen für die Besucher. Der Erlös des gesamten Verkaufs kommt wie immer den Projekten von Ambergs Entwicklungshilfeorganisation zugute.

Spitalkirche: Jeden Sonntag neue Messe

Amberg. (ath) Hin und wieder gab es zwar Messfeiern in der Spitalkirche, aber als Ort regelmäßiger katholischer Angebote spielte dieses kleine Gotteshaus an der Bahnhofstraße seit Jahren kaum mehr eine Rolle. Das haben die Franziskaner-Patres vom Mariahilfberg und Robert Kratzer, Pfarrer von Lintach und Seelsorger der Katholischen Studierenden Jugend (KSJ), seit Anfang Oktober geändert. Sie laden jetzt jeden Sonntag um 11.30 Uhr zu einem späten Vormittags-Gottesdienst ein und beten außerdem jeden Freitag um 15 Uhr - auch heute - den Rosenkranz. Das ist laut Robert Kratzer eine "Probephase" bis Endes des Jahres; bei genügend Resonanz werde das Angebot 2016 fortgesetzt.

Depression: Vortrag über Symptome

Amberg. Depressionen sind weit verbreitet und werden häufig unterschätzt. Zu diesem Thema referiert am Donnerstag, 22. Oktober, um 19.30 Uhr Psychotherapeut Peter Holl im Paulaner-Gemeindesaal am Paulanerplatz 13. "Depression ist eine ernstzunehmende, häufig auftretende psychische Erkrankung, die jeden von uns treffen kann und oft großes Leid für Betroffene und Angehörige mit sich bringt", heißt es in der Ankündigung des Sozialpsychiatrischen Dienstes (SPZ).

Der Vortrag informiert über Anzeichen und Symptome, Verbreitung und Verlaufsformen sowie Ursachen und Auslöser von Depressionen. Einen zusätzlichen Themenschwerpunkt bilden pharmakotherapeutische und weitere biologische Behandlungsverfahren sowie psychotherapeutische und soziale Interventionsansätze. Der Eintritt ist frei.

Neuwahlen beim Förderverein

Amberg. (ew) Der Förderverein der Dreifaltigkeits-Mittelschule lädt seine Mitglieder für Dienstag, 10. November, um 18.30 Uhr ins Schülercafé zur Jahreshauptversammlung ein. Die Tagesordnung beinhaltet den Bericht des Vorsitzenden, der Kassenführerin und der Kassenprüfer, die Neuwahl des Vorstands sowie Anträge und Sonstiges. Wünsche von Mitgliedern zu Änderungen oder Ergänzungen sind bis spätestens Dienstag, 3. November, schriftlich an den Vorstand zu richten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11033)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.