Kurfürstliche Schleppjagd mit 60 Reitern und 25 Hunden

Kurfürstliche Schleppjagd mit 60 Reitern und 25 Hunden Angekündigt sind 60 Reiter, 25 Beagles, Jagdhornbläser, ein Weißwurst- und Sektfrühstück, selbst gebackene Kuchen, Picknick-Eintopf am Lagerfeuer und ein Essen im beheizten Zelt. Veranstalter Hubertus Herrmann bläst am Samstag, 17. Oktober, zur mittlerweile zehnten kurfürstlichen Schleppjagd. Ort des Geschehens ist wieder der ehemalige Standortübungsplatz Fuchsstein. Zuschauer können die Jagd per Bus oder per Segway (müssen vorher telefonisch gemiete
Angekündigt sind 60 Reiter, 25 Beagles, Jagdhornbläser, ein Weißwurst- und Sektfrühstück, selbst gebackene Kuchen, Picknick-Eintopf am Lagerfeuer und ein Essen im beheizten Zelt. Veranstalter Hubertus Herrmann bläst am Samstag, 17. Oktober, zur mittlerweile zehnten kurfürstlichen Schleppjagd. Ort des Geschehens ist wieder der ehemalige Standortübungsplatz Fuchsstein. Zuschauer können die Jagd per Bus oder per Segway (müssen vorher telefonisch gemietet werden) verfolgen. Organisiert wird das Ereignis zugunsten des Sozialdienstes katholischer Frauen und des Bürgerhilfsfonds Amberg. Das Programm im Überblick: 10 Uhr Eintreffen der Gäste, 10.15 Uhr Frühstück, 12 Uhr Aufbruch, 13.45 Uhr Picknick am Lagerfeuer, 14.45 Uhr Fortführung der Jagd, 16.30 Uhr Halali, 16.45 Uhr Cureé am Lagerfeuer, 18 Uhr Essen im Festzelt für Reiter, Begleiter und Gäste. Die Strecke ist 20 Kilometer lang und wartet mit rund 30 festen Natur-Hindernissen auf. Weitere Infos unter www.kurfuerstliche-schleppjagd.de. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.