Kurzer Überblick
SPD-Ziele für die nahe und ferne Zukunft

Forum

Für Birgit Fruth das Thema Nummer eins. Die Immobilie befinde sich in einer 1A-Handelslage und müsse deshalb als "guter Frequenzbringer" entwickelt werden. Und das mit einem attraktiven Ankermieter. Die SPD-Fraktion wünsche sich "etwas, das noch nicht in Amberg da ist".

Altes Bürgerspital-Areal

"Auf keinen Fall eine öffentliche Tiefgarage", das sei die mehrheitliche Meinung der Fraktion. Sie befürworte einen Mix aus Handel ("kleinere Sachen"), Dienstleistung ("die eine oder andere Arztpraxis") und Wohnen ("Die Leute drängen wieder in die Stadt rein").

Multifunktionsplatz

Das im Bauausschuss zur Diskussion gestellte Parkhaus halte die SPD für "überdimensioniert". Man könnte doch auch die Bahnhofsgarage sanieren und erweitern, schlägt Birgit Fruth vor.

Parkdeck Marienstraße

"Gott sei Dank" sei das jetzt angestoßen, sagt Fruth. Nicht vergessen werden sollten dabei eine Anbindung an das neue Kino und die Innenstadt. Der SPD schwebe im Bereich des neuen Decks auch eine Art "Gastro-Ecke" vor.

Leerstände

Birgit Fruth plädiert für einen Runden Tisch der Hauseigentümer, um gegen leere Läden in der Innenstadt etwas zu tun. Die Erben vieler Gebäude lebten nicht in Amberg und könnten die Situation deshalb vielleicht nicht richtig einschätzen. "Mit dem Reden macht man's aus", betont Fruth.

Stellplatzablöse

Die sei "auf alle Fälle zu überdenken", meint Fruth.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.