Leicht lösbare Aufgabe für Kümmersbruck

Nach vierwöchiger Spielpause muss Tischtennis-Landesligist TTSC Kümmersbruck am Samstag, 22. November (19 Uhr), wieder ran. Die Mannen um Spitzenspieler Matthias Hummel empfangen das punktlose Schlusslicht FC Eschenau. Vor keinen großen Problemen stehen die Spitzen der Hausherren, Matthias und Markus Hummel. Stefan Möslein (1892 QTTR-Wert) und der noch sieglose Michael Hoffmann (1815) weisen um die 100 Punkte weniger auf als die beiden Kümmersbrucker. Vier Punkte sind Pflicht.

Auch in der Mitte besitzen die Gastgeber deutliche Vorteile. Detlef Kirchner (1743) und Markus Trummer (1730) werden gegen die TTSC-Nachwuchsspieler Elias Grünwald und Michael Hummel wenig ausrichten können. Eher ausgeglichen scheint das Schlusspaarkreuz. Hier könnten Rainer Kliemt (1720) und Andreas Hadik (1671) den Kümmersbruckern Markus Pleyer und Simon Bauer den einen oder anderen Punkt abjagen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.