Leistungsschau der Nachwuchsfußballer in der triMAX
Scouts auf der Tribüne

Zum Start in die Hallensaison duellieren sich sieben ostbayerische DFB-Stützpunkte zu einem Vergleichsturnier am Sonntag, 7. Dezember, in der triMAX-Halle. Neben dem regionalen Stützpunkt Theuern werden die Stützpunkte Nürnberg, Neumarkt, Bayreuth, Weiden, Poppenreuth und Schwarzenfeld mit den besten Nachwuchsspielern der D-Junioren antreten.

Vormittags ab 8.30 Uhr sind zunächst die im Juli beim Talentsichtungstag ausgewählten Spieler des Jahrgangs 2003 an der Reihe. Hier geht es darum, dass die Nachwuchskicker im Vergleich mit den anderen Stützpunkten ihre Wettkampffähigkeit erstmals nachweisen.

Beim Jahrgang 2002 ab 13.15 Uhr liegt der Fokus der anwesenden Stützpunkt- und Regionalauswahltrainer auf der Sichtung und Auswahl für die neu zu bildende Ostbayernauswahl, die im nächsten Jahr beim Regionalvergleich in der Sportschule Oberhaching antreten wird. Weiterhin werden einige Scouts der Nachwuchsabteilungen bayerischer Bundesligavereine auf der Suche nach Toptalenten sein. Das Turnier wird vom neuen ostbayerischer Stützpunktkoordinator Antonio Di Salvo geleitet. Erstmals tritt jeder Stützpunkt nur mit einer Mannschaft im Modus Jeder gegen Jeden an, so dass die Gesamtstärke des Kaders über den Turniersieg entscheiden wird.

Die Trainer des Stützpunktes Theuern Josef Fleischmann, Lutz Ernemann und Markus Schmeißner, sind gespannt, wie sich die Talente aus dem Fußballkreis Amberg präsentieren werden. Der Doppelsieg aus dem Vorjahr wird sich kaum wiederholen lassen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.