Liedertafel kämpft um das Überleben als Chor
Etwas geht immer

Das neue Vorstandsgremium mit Chorleiter Christian Farnbauer (von links): Vorstand Walter Burger, Notenwart Jörg Pischke, stellvertretender Vorsitzender Hans Weigert und Schriftführer Norbert Utikal. Bilder: hfz (2)
Amberg. (sön) Das Stück "Im Kreise der Lieben" erklang zu Beginn der Hauptversammlung des Männerchors Liedertafel im Kummert-Bräu. Vorsitzender Walter Burger zog seine Jahresbilanz und betonte unerschütterlich: "Solange unsere Stimmen noch hell und klar sind, bringen wir uns auch noch in überregionale Auftritte und Konzerte ein."

Als eine der wichtigsten Veranstaltungen führte er das gemeinsame Singen zur Eröffnung des Bergfestes mit der Messe Missa Afrikana zusammen mit den Chören der Sängergruppe Amberg unter der Leitung von Chorleiter Christian Farnbauer an. Auch das Chorkonzert in Kemnath-Stadt mit einem Projektchor der Sängergruppe Amberg unter der Leitung von Chorleiterin Jana Müller und Chorleiter Christian Farnbauer stehe dem kaum nach.

Dann gebe es noch die gemeinsame Aufführung in Schmidmühlen mit dem Männerchor Haselmühl/Kümmersbruck. "Hier zeigte sich, dass auch andere Chöre Nachwuchsprobleme haben", führte der Vorsitzende aus und folgerte: "In Zukunft wird es so sein, dass auch die Liedertafel sich mit einem anderen Chor zusammenschließen muss, um weiterhin bestehen und um größere Aufgaben bewältigen zu können." Selbstverständlich habe der Männerchor Ständchen bei Geburtstagen und zu Messen in St. Sebastian und Hl. Dreifaltigkeit gesungen.

Dann gebe es noch das Frühlings-Singen zum Muttertag im Bürgerspital und im Heilig-Geist-Stift sowie die Gestaltung der Mai-Andacht mit dem Männergesangverein Haselmühl in der Pfarrei Hl. Familie sowie weitere Messen und Feiern. Auch Chorleiter Christian Farnbauer macht sich Sorgen um die Zukunft. "Man weiß nicht, wie lange es noch mit unserem Chor weitergeht, vielleicht noch zwei bis drei Jahre", befürchtet er.

Zusammen mit Vorsitzendem Walter Burger ehrte der Chorleiter mit Urkunde und Präsent langjährige und auch zugleich aktive Mitglieder. Für 50 Jahre Hans Rubenbauer und Wolfgang Sarnowski, für 25 Jahre Jürgen Nitsche. Die Vorstandswahlen brachten folgendes Ergebnis: Vorsitzender Walter Burger, Stellvertreter Hans Weigert, Kassier Gerhard Hüttl, Schriftführer Norbert Utikal und Notenwart Jörg Pischke. Kassenprüfer sind Willi Fraas und Eberhard Lohr. Mit dem Lied "Abendfrieden" klang die Versammlung aus.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.