Linda Trager im Torrausch

Glück hatte Gebenbachs Torhüterin Andrea Pechtl bei diesem Schuss, der nur haarscharf am Winkel vorbei fliegt. Das Landkreisduell in der Kreisliga 1 zwischen der DJK Gebenbach (grüne Trikots) und dem TSV Theuern II endete 1:1 unentschieden. Bild: brü

Nur Bezirksoberligist FC Edelsfeld verliert. Alle anderen Frauenfußballteams aus Amberg-Sulzbach punkten. So richtig krachen lässt es Kreisligist DJK Ensdorf beim 10:3-Sieg gegen die SG Walhalla Regensburg, den die sechsfache Schützin fast im Alleingang herausschießt.

Der ungeschlagene TV Barbing II hat nach dem 3:1-Sieg gegen den VfB Regensburg in derBezirksliga Süd acht Punkte Vorsprung auf die Verfolgermeute. Auch die SpVgg Ziegetsdorf gab sich keine Blöße und fertigte den SSV Köfering mit 5:0 ab. Ebenfalls 5:0 hieß es in der Partie des TSV Deuerling gegen den Tabellenvorletzten ATSV Kallmünz.

Ein rassiges Kampfspiel erlebten die Zuschauer beim torlosen Duell zwischen der DJK Daßwang und der DJK Utzenhofen. Die Gäste übernahmen das Kommando und hatten gute Möglichkeiten durch Ramona Federhofer und Katja Kerschensteiner. Nach der Pause nahm der Druck der Utzenhofenerinnen zu, richtig zwingende Chancen gab es aber nicht. Kurz vor Schluss hatte Daßwang Pech bei einem Aluminiumtreffer.

Ein bisschen Frust gab es in der Bezirksliga Nord beim TSV Theuern, denn der FT Eintracht Schwandorf sagte die Begegnung beim Tabellenführer wegen Spielerinnenmangel kurzfristig ab. Ob und gegebenenfalls wann dieses Spiel nachgeholt wird, steht noch nicht fest. Der Tabellenzweite SV Altenstadt besiegte den FC Bergham mit 2:1 und bleibt als einzige Mannschaft in Sichtweite mit den Vilstalerinnen. Die SpVgg Ebermannsdorf hat nach dem 4:1 beim Tabellenletzten SSV Schorndorf neun Punkte Vorsprung auf den Abstiegsplatz - eine gute Basis für den Rest der Saison. Mit einem Doppelschlag durch Sandra Drechsler (9.) und Tamara Kreuzer (10.) legte SpVgg souverän los und ließ sich auch vom Anschlusstreffer von Barbara Höpfel (23.) nicht aus der Fassung bringen. Vier Minuten später düpierte Nadine Lang die Heimelf und der alte Abstand war wieder hergestellt. Mit dem zweiten Treffer von Sandra Drechsler (69.) war der Auswärtserfolg in trockenen Tüchern. Lohn ist der vierte Rang, da der FC Schwarzenfeld gegen den TV Nabburg II (0:2) überraschend patzte.

In der Kreisliga 1 verlor der TSV Flossenbürg durch das 3:3 beim Tabellenletzten SC Eschenbach überraschend seine weiße Weste. Ihren achten Saisonpunkt ergatterte die DJK Gebenbach beim 1:1-Unentschieden gegen den TSV Theuern II, der seinen dritten Platz aber behielt. Johanna Gruber brachte die Mannschaft von TSV-Trainer Michael Held nach 39 Minuten in Führung, aber die DJK wollte sich nicht so schnell geschlagen geben. Die Bemühungen wurden durch den verdienten Ausgleich (Vanessa Müller/82.) auch belohnt. Etwas überraschend setzte sich der SV Etzenricht mit 3:1 gegen die DJK Weiden durch.

Wieder nur zweimal wurde in der Kreisliga 2 um Punkte gespielt, die Partien SV Fischbach - SF Weidenthal und SV Leonberg - TuS Dachelhofen wurden verlegt. Der SV Altendorf rückte durch den 2:1-Erfolg über den SC Katzdorf auf Rang drei, Neuling DJK Ensdorf verbesserte sich durch das 10:3 gegen den Tabellenletzten SG Walhalla Regensburg auf Platz vier. Schon früh brachte Petra Donhauser die Gastgeberinnen in Führung und Linda Trager legte in der 8. Minute nach. Die Gäste wehrten sich und glichen durch Lena Fladerer (15.) und Tanja Übelacker (18.) aus. Mit ihrem zweiten Treffer sorgte Linda Trager in der 36. Minute für die Pausenführung, die wiederum Fladerer (51.) egalisierte. Dann aber brachen bei Regensburg alle Dämme: Binnen einer Viertelstunde schraubten Linda Trager (60./61./67./75.), Vera Schmal (65.) und Jana Schmidt (74.) das Ergebnis auf 9:3, ehe es Jana Schmidt zweistellig machte.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.