Literarisch-musikalischer Abend mit dem Tatort-Star - "Miroslav Jugoslav" erzählt
Der Nemec hinter dem Batic

Fleißig Autogramme schrieb Miroslav Nemec, bekannt als Tatort-Kommissar Ivo Batic, schon Ende Juli beim 25-jährigen Jubiläum der Bereitschaftspolizei in Sulzbach-Rosenberg. Der sympathische Künstler nahm sich viel Zeit für seine Fans. Bild: Gebhardt
Die Stadtbibliothek wartet in diesem Monat mit drei großen Veranstaltungen auf. Den Auftakt macht an diesem Sonntag das traditionelle Jazzfrühstück, als Abschluss gibt es am Freitag, 25. September, "Erotisches vom Oskar". Dazwischen, am Freitag, 18. September, um 20 Uhr, steht ein echtes Schmankerl auf dem Programm: ein unterhaltsamer literarisch-musikalischer Abend mit Miroslav Nemec.

Er spielt in zwei Bands

Der Schauspieler und Musiker Miroslav Nemec ist einem breiten Publikum vor allem als Kriminalhauptkommissar Ivo Batic an der Seite von Udo Wachtveitl im bayerischen Tatort bekannt. Aber Nemec ist weit mehr als Batic. Die künstlerische Karriere begann mit seiner großen Leidenschaft, der Musik, die er bis heute mit der Miro-Nemec-Band und seiner Jugendband Asphyxia pflegt. Er studierte klassisch am Mozarteum Salzburg und besuchte erst danach die Schauspielakademie in Zürich.

Seit 1991 im Tatort

Es folgten Theaterengagements unter anderem an den Bühnen der Stadt Köln und am Bayerischen Staatsschauspiel in München, in Stuttgart, an der Oper Frankfurt und an den Münchener Kammerspielen. Dann kamen das Fernsehen und neben dem "Tatort" (1991) unzählige Rollen in Fernsehfilmen und -serien. Und weil Nemec ein witziger Entertainer ist, bringt er seine Talente jetzt versammelt auf die Bühne - bei einem literarisch-musikalischen Abend.

In "Miroslav Jugoslav" erzählt, rezitiert, liest und singt Nemec aus seiner unter diesem Titel kürzlich erschienenen Autobiografie. Erinnerungen an den kroatischen Lausbub und seine Patchwork-Familienverhältnisse zwischen Zagreb, Adria, Ober- und Niederbayern in den 50er und 60er Jahren werden lebendig. Er lässt die Besucher teilhaben an seinen Lehrjahren während des Musik- und Schauspielstudiums in Salzburg und Zürich und seiner Theaterarbeit auf zahlreichen Bühnen im deutschsprachigen Raum.

Karten in der Bibliothek

Eine geglückte Integrationsgeschichte in Deutschland. Großer Stoff und herrliche Anekdoten. Und wer könnte den Abend besser musikalisch umrahmen als einer, der so ein guter Gitarrist, Sänger und Klavierspieler ist wie Miroslav Nemec?

Karten (16/12 Euro) gibt es in der Stadtbibliothek, Zeughausstraße 1a, 10-234, stadtbibliothek@amberg.de.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.