Love Story auf der Bühne

Um Liebe und Leidenschaft, aber auch um Macht geht es im Musical Sissi über das Leben der österreichischen Kaiserin Elisabeth. Bild: hfz

Eine Legende erwacht zum Leben: Sissi. Das schicksalhafte Leben der schönen Kaiserin von Österreich bewegt seit Generationen die Menschen auf der ganzen Welt - nicht nur an Weihnachten, wenn Sissi im Fernsehen gezeigt wird, sondern auch auf der Bühne.

Das Musical über Liebe, Macht und Leidenschaft ist am 21. Februar um 19 Uhr im ACC zu sehen. Für die Österreicher ist sie die "Kaiserin der Herzen", für die Ungarn der "Schutzengel" des Landes. Auch über 100 Jahre nach ihrem Tod ist das Interesse an Kaiserin Sissi, die als Elisabeth von Bayern geboren wurde, ungebrochen groß. George Amade nahm dies zum Anlass und schuf ein mitreißendes Musical.

Auf der Bühne wird Elisabeths Leben erzählt: ihre Kindheit auf Schloss Possenhofen, ihre erste Begegnung als 15-Jährige mit dem 23-jährigen österreichischen Kaiser Franz Joseph. Das Leben der frisch verheirateten Sissi zeigte früh Schattenseiten: Die freiheitsliebende Elisabeth musste sich mit dem kaiserlichen Hof arrangieren. Inmitten von politischen Auseinandersetzungen zwischen Österreich und Ungarn, steht die junge Monarchin, die den Kampf mit der dominanten Schwiegermutter, dem unermüdlich arbeitenden Ehemann und den Aufgaben des politischen Geschehens aufnimmt.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.