Lyrik und Musik: Mundart-Abend beim Kummert-Bräu
Vastehst me?

Amberg. "Vastehst me" lautet der Titel einer einzigartigen Sammlung bairischer Mundartlyrik, die der Lichtung-Verlag aus Viechtach herausgegeben hat. Der Band versammelt über 150 Gedichte von 50 Autoren aus Niederbayern, Oberbayern und der Oberpfalz. Einige davon kommen am Mittwoch, 5. November, ab 19 Uhr im Sudhaus der Brauerei-Gaststätte Kummert zusammen, um Kostproben aus dem Buch zu geben. Der Eintritt ist frei.

Die Herausgeber werden den neuen Band vorstellen. Einige bekannte Vertreter der Mundart-Lyrik in der Oberpfalz lesen ihre Gedichte. Mit dabei ist Friedrich Brandl aus Amberg, von dem im Lichtung-Verlag schon mehrere Gedicht- und Erzählbände erschienen sind.

Hackbrett und Flöten

Ebenfalls in Amberg lebt Elisabeth Dorner-Wenzlik, die bereits in den 80er Jahren Gedichte im Oberpfälzer Dialekt veröffentlicht hat. Aus Viechtach kommt der gebürtige Regensburger Joachim Linke. Josef Fechner aus Berching und Grete Pickl aus Kastl vervollständigen die Runde. Außerdem werden Gedichte von Margret Hölle aus Neumarkt in der Oberpfalz (lebt in München) und Anneliese Bachert aus Schmidmühlen vorgetragen. Auch Lyrik des 2006 verstorbenen großen Oberpfälzer Schriftstellers Eugen Oker darf nicht fehlen. Begleitet werden die Leser von der Hirschauer Hausmusik. Das Quartett um Kreisheimatpflegerin Martha Pruy spielt traditionelle Melodien aus der ganzen Welt auf Hackbrett, Zither, Gitarre und Flöten.

Reich und ausdrucksstark

Die Dichter werden an diesem Abend zeigen, wie reich die bairische Sprache an Bildern und Ausdruckskraft ist. Die Gedichte führen durch unterschiedliche Themenbereiche: von der Naturlyrik zu Wirtshausgedichten, von sozialkritischen Gedichten zu Gedanken über Liebe und Tod, Heimat und Sprache. Der Abend verspricht so facettenreich zu werden wie die Gedichte in dem Buch: zünftig, nachdenklich, derb, feinsinnig, komisch.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.