Mädler-Aussagen verwundern CSU
Reaktionen

Amberg. (tk) "Wenn es nach uns gegangen wäre, dann wäre das Gewerbegebiet schon längst in Bau." Mit diesem Zitat sorgte Ursensollens Bürgermeister Franz Mädler zuletzt für Schlagzeilen. Bei der Amberger CSU machte sich der Freie Wähler damit keine Freunde. Nun reagiert Kreisvorsitzender Stefan Ott: "Die immer wieder aufkommende Kritik des Ursensollener Bürgermeisters (...) verwundert doch sehr."

Gemeinsames Anliegen müsse es sein, das interkommunale Gewerbegebiet möglichst schnell auf den Weg zu bringen. Nach Otts Überzeugung sei es auch im Interesse Ursensollens, das Vorhaben möglichst bald zu realisieren: "Die CSU-Stadtratsfraktion und die Stadt Amberg schieben niemandem den schwarzen Peter zu. Vielmehr müssen gemäß dem alten Motto ,Stadt und Land, Hand in Hand' die Planungen vorangetrieben und eine vernünftige Grundlage für eine langfristige Partnerschaft gelegt werden."

Die Vergangenheit "hinter uns lassen und gemeinsam und konsequent interkommunale Zusammenarbeit umsetzen": Das sollte die Devise der Stadt und ihrer Anrainerkommunen sein.

Im Blickpunkt Nelkenweg ab Montag gesperrt

Amberg. Der Nelkenweg wird von Montag, 30. November, bis Freitag, 4. Dezember, aufgrund von Straßensanierungsarbeiten auf Höhe der Baustelle (Hausnummer 11) für den gesamten Verkehr voll gesperrt. Eine Umleitung wird laut Stadt über die Sven-Hedin-Straße, den Dahliensteig und die Pfälzer Straße eingerichtet.

Beisetzung der Sternenkinder

Amberg. Auf dem Raigeringer Waldfriedhof werden am Mittwoch, 2. Dezember, um 14 Uhr wieder Sternenkinder beerdigt. Dabei handelt es sich um Mädchen und Buben unter 500 Gramm Gewicht, die zu klein oder zu krank waren, um leben zu können. Der Beerdigung geht eine ökumenische Trauerfeier voraus. Das Bestattungsinstitut Heise nimmt die Beisetzung kostenlos vor, den Sarg fertigte die Schreinerklasse der Berufsschule Sulzbach-Rosenberg. Danach sind alle Besucher zu Kaffee und Kuchen ins Pfarrheim St. Josef eingeladen. Ansprechpartner ist Donum Vitae, 97 39 66.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.