Männer pilgern und beten für den Frieden in der Welt

Männer pilgern und beten für den Frieden in der Welt Die Marianische Männerkongregation nahm an der 63. Männerwallfahrt der Diözese Regensburg zum Fest Mariä Geburt teil. Ziel war der Fahrenberg. Neben den Vertretern aus Amberg beteiligten sich daran auch Sodalen mit ihren Angehörigen aus Ebermannsdorf, Hohenkemnath und Kümmersbruck. Des Weiteren kamen viele Pilger aus der Umgebung von Waldthurn, ob zu Fuß oder mit dem Auto, und beteten ebenfalls für den Frieden in der Welt. Domvikar Monsignore Harald Sc
Die Marianische Männerkongregation nahm an der 63. Männerwallfahrt der Diözese Regensburg zum Fest Mariä Geburt teil. Ziel war der Fahrenberg. Neben den Vertretern aus Amberg beteiligten sich daran auch Sodalen mit ihren Angehörigen aus Ebermannsdorf, Hohenkemnath und Kümmersbruck. Des Weiteren kamen viele Pilger aus der Umgebung von Waldthurn, ob zu Fuß oder mit dem Auto, und beteten ebenfalls für den Frieden in der Welt. Domvikar Monsignore Harald Scharf dankte in seiner Predigt eingangs seinem Vorgänger Domkapitular Prälat Peter Hubbauer für dessen 18-jähriges Wirken in der Männerseelsorge der Diözese. Von den Gläubigen gab es dafür einen kräftigen Applaus. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.