Maltesergarten klingt wieder

Jetzt marschieren sie wieder ein im Maltesergarten, die Musikgruppen, die unter freiem Himmel die Sonntagsserenaden bestreiten. Dazu zählen traditionell die Stadtpfeifer (Bild), die mit ihren kleinen und großen Musikern auch optisch die Farben Ambergs vertreten. Schließlich ist das städtische Kulturreferat Veranstalter der beliebten Freiluftkonzertserie. Archivbild: Hartl

Den Sonntag mit Musik unter freiem Himmel gemütlich ausklingen lassen: Diesen Schlussakkord unters Wochenende setzen viele Menschen gern. Die Sommerserenaden im Maltesergarten haben ihre feste Fangemeinde. Sie starten wieder, und zwar am Sonntag, 7. Juni.

Zu dieser beliebten wöchentlichen Konzertreihe laden die Stadt und regionale Musikgruppen heuer erneut bis 13. September ein. Nur am Altstadtfest-Wochenende 13. und 14. Juni pausiert das Programm, um sonst aber jeden Sonntag um 19 Uhr ein anderes Ensemble auf die Freiluftbühne zu bringen. Veranstalter ist das Kulturreferat. Der Eintritt zu den Sommerserenaden, die wie alle Jahre von der Sparkasse Amberg-Sulzbach unterstützt werden, ist wie immer frei.

Ensembles groß und klein

Zum Auftakt hofft die Knappschaftskapelle - genauso wie später alle weiteren Mitwirkenden - auf einen angenehmen Sommerabend. Doch auch wenn das Wetter einmal nicht mitspielen sollte, muss auf den musikalischen Wochenendausklang nicht verzichtet werden: Er wird dann kurzerhand in den Maltesersaal verlegt. Nach dem ersten Konzert am 7. Juni folgt nach dem Altstadtfest am Sonntag, 21. Juni, das zweite mit einem ebenfalls traditionell zu Beginn hier auftretenden Ensemble: Die Stadtpfeifer zeigen ihr Können als klassischer Spielmannszug, der sein Repertoire aber auch um moderne Stücke erweitert hat und diese ebenso präsentieren wird. Ihrem Auftritt folgen wiederum sieben Tage später am Sonntag, 29. Juni, die Blasmusik Gebenbach sowie am 5. Juli die Musikkapelle Ursensollen. Am Sonntag, 12. Juli, gibt der Zitherklub mit den Blechernen Sait'n sein Abendkonzert und am 19. Juli wird die Damen Big Band aus Waidhaus aufspielen.

Für Sonntag, 26. Juli, laden die Liedertafel Amberg und der Männerchor Haselmühl-Kümmersbruck zu ihrem stimmgewaltigen Auftritt ein, bevor am 2. August die Werkvolkkapelle Schlicht folgt und eine Woche später am 9. August D'Blechseggln. Mit den Original Oberkrainer Freunden können die Zuhörer den 16. August ausklingen lassen, bevor am 23. August die Wiener Schmähmusikanten ihren Charme im Maltesergarten versprühen. Moon Dance heißt die Gruppe, die am letzten Sonntag im August auftritt. Am 6. September gibt es nur im buchstäblichen Sinne "A Durchanand" mit der gleichnamigen Gruppe bei der musikalischen Reihe.

Knappschaft beendet Reihe

Der Abschluss am Sonntag, 13. September, gehört wie gewohnt der Knappschaftskapelle, mit deren Finale sich die Sonntagsserenaden nach einem langen und hoffentlich warmen Musiksommer bis zum nächsten Jahr verabschieden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9730)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.