Mannschaft von FOS/BOS in Nürnberg am Start
Kampf der Bücher

Das erfolgreiche Battle-Team der FOS/BOS (von links): Daniel Hirschmann, Olga Wildt, Edgar Eurich, Sandra Fornol, Elias Peter, Theresa Kotz, Janek Haas, Tobias Danhauser, Helena Dechand und Christina Weiß. Bild: hfz
Zum dritten Mal entsandte die Fach- und Berufsoberschule (FOS/BOS) ein Schüler-Team ans Deutsch-Amerikanische Institut in Nürnberg. Der Grund: die nunmehr siebte Battle of the Books (Kampf der Bücher), an der 18 Mannschaften von Gymnasien und Oberschulen aus ganz Bayern teilnahmen.

Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly und moderiert vom amerikanischen Generalkonsul William E. Moeller aus München galt es, vertiefte Kenntnisse zu zehn ganz unterschiedlichen Romanen aus der US-amerikanischen Literatur unter Beweis zu stellen - von The Great Gatsby über The Secret Life of Bees bis zu James and the Giant Peach. Jeweils drei Teams versammelten sich dabei in insgesamt zwölf Runden vor der Bühne an Stehtischen mit je einem Buzzer.

Man musste also nicht nur belesen sein, sondern auch schnell, denn das Team, das zuerst drückte, durfte auch antworten und gegebenenfalls die Punkte mitnehmen. In einer Mitteilung aus der Schule steht: "Das heißt, es gehört auch ein Quäntchen Glück dazu, wenn man in der Finalrunde landen will." Und weil das jeder gewusst habe, sei dadurch auch noch mehr Spaß garantiert gewesen. Den hatten laut Presseinfo alle Teilnehmer, auch die begleitenden Lehrer Günter Ströhl und Wolfgang Götze.

Die Mannschaft der FOS/BOS sei perfekt vorbereitet und hochmotiviert gewesen. In dem Spitzenfeld sei in der Endabrechnung der fünfte Platz übrig geblieben. Für Amberg am Start waren (in Klammern die jeweilige Spezial-Lektüre): Helena Dechand (The Secret Life of Bees), Tobias Danhauser (The Curious Incident of the Dog in the Nighttime), Edgar Eurich (Slam), Sandra Fornol (Diary of a Whimpy Child), Elias Peter (Where the Heart is), Janek Haas (Catcher in the Rye), Daniel Hirschmann (Holes), Christina Weiß (The Great Gatsby), Theresa Kotz (The Turn of the Screw) und Olga Wildt (James and the Giant Peach).
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.