Masterarbeit mit Preis belohnt
Leute

Amberg/München. (san) Fünf Absolventinnen der Ingenieurswissenschaften hat Wissenschaftsstaatssekretär Bernd Sibler für ihre hervorragenden Abschluss- und Promotionsarbeiten an bayerischen Hochschulen ausgezeichnet. Unter den Geehrten war mit Franziska Eckert auch eine Studentin der Ostbayerischen Technischen Hochschule (OTH) Amberg-Weiden. Sie studierte zunächst Chemie (Bachelor) an der Uni Bayreuth und dann Umwelttechnologie (Master) in Amberg. Das Thema ihrer Masterarbeit lautete: "Neuartige Elektrodenmaterialien und Elektrolyte für Energiespeicher".

"Mit Ihren herausragenden Leistungen im Bereich der Ingenieurswissenschaften können Sie Vorbild sein für viele junge Frauen, die sich für ein technisches Studium entscheiden", sagte Sibler, als er die mit jeweils 2000 Euro dotierten Auszeichnungen überreichte. "Sie haben gezeigt, dass die Ingenieurwissenschaften längst keine Männerdomäne mehr sind", wandte er sich an die Absolventinnen. Da Eckert den Preis nicht persönlich entgegennehmen konnte, waren ihr Bruder und OTH-Professorin Christiane Hellbach nach München gefahren.

Tipps und Termine Kochbrüder geben sich ein Stelldichein

Amberg. Viele werden sich fragen, was das zu bedeuten hat: Am Samstag und Sonntag sind in der Stadt über 50 Herren in weißen Kochjacken und farbigen Brustgeschirren unterwegs. Des Rätsels Lösung: Die Jacken mit einem roten Hummer als Emblem gehören zum Erscheinungsbild von über 1200 organisierten Kochbrüdern in Deutschland. Am Wochenende nun findet in Amberg das Bayernmarmitage statt. Auf Einladung der Stoapfalz-Chuchi-Amberg treffen sich rund 50 Kochbrüder und deren Partnerinnen (Schwägerinnen), um die Geselligkeit zu pflegen und sich über neue Rezepte und Zubereitungsmöglichkeiten auszutauschen.

Die Stoapfalz-Chuchi-Amberg (www.chuchi-amberg.de) gibt es seit 1971 und hat sich unter anderem mit ihren Faschingsbällen auf Schloss Theuern einen Namen gemacht. Heute veranstalten die Köche zweimal im Jahr kulinarische Volkshochschulkurse und öffnen ihre Küche in Ammerthal zum Mitkochen bei Firmen- und Jubiläumsfeiern.

Die Eröffnungsveranstaltung am Samstag im Rathaus mit Oberbürgermeister Michael Cerny dauert von 12.30 bis 15 Uhr. Der Galaabend im Musikomm mit Landrat Richard Reisinger beginnt um 19 Uhr.

Alles über Fördergelder

Amberg. Unternehmen und Existenzgründer sollten zur Finanzierung betrieblicher Investitionen neben Eigenmitteln und Hausbankkrediten auch zinsgünstige Programme der Förderbanken einsetzen. Informationen dazu bietet ein Sprechtag der LfA-Förderbank Bayern am Mittwoch, 23. September, in der Geschäftsstelle der IHK in der Fleurystraße 5. Gedacht ist die Veranstaltung für Interessierte aus den Bereichen Industrie, Handel, Handwerk und freie Berufe.

Beratungstermine gibt es nach Vereinbarung mit der IHK unter 9 16 59 30.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.