Meister ihres Faches

Jari Prochaska (links) singt seit Jahren im Kirchenchor und ist dort laut Kaplan Thomas Kohlhepp nicht mehr wegzudenken. Eine bekannte Größe ist auch Konzertmeisterin Ludmila Portnova. Am Samstag traten beide für den guten Zweck auf. Bild: Hartl
"Schon ein ganz kleines Lied kann viel Dunkel erhellen!" Mit den Worten von Franz von Assisi gab Joachim Rohr-Willner, der Leiter des Kirchenchors, am Samstagnachmittag beim Benefizkonzert in der Pfarrkirche Hl. Familie die gedankliche Richtung vor. Mit seiner warmen und klaren Tenor-Stimme brachte dort Jari Prochaska klassische Arien und Lieder großer Meister zu Gehör. Am Klavier präludierte Pianistin und Konzertmeisterin Ludmila Portnova. Die musikalische Palette reichte von Stradella über Bach bis zu Rachmaninoff, Tschaikowsky und Händel.

Prochaska singt seit Jahren im Kirchenchor der Bergsteig-Pfarrei. Portnova machte sich durch ihre rege Konzerttätigkeit und als Klavierlehrerin in der Region einen Namen. Die Zuhörer brachten ihre Freude durch Spenden in Höhe von 235 Euro zum Ausdruck. Das Geld ist für ein Hilfsprojekt der Pfarrei in Südafrika.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.