"Mensch Otto" am Bergfest

Nach der Schule ging es in lockerer Runde hinauf auf den Berg. Dort schrieb der Radiomann Autogramme. Bild: upl

Zuerst saß er auf dem "heißen Stuhl" des Gregor-Mendel-Gymnasiums. Dann tauschte er das Interview-Sofa gegen eine Bierbank auf dem Bergfest. Radiomoderator Thorsten Otto war am Freitag zu Gast in Amberg.

Die Sendung "Mensch Otto" (immer werktags von 19 bis 20 Uhr) gehört zu den erfolgreichsten Formaten auf Bayern 3. Im Schnitt schalten täglich rund 400 000 Hörer ein, wenn der in Weiden aufgewachsene Moderator Thorsten Otto Menschen interviewt, die etwas besonderes erlebt oder geleistet haben. Gestern stellte einmal nicht der Radiomann die Fragen, sondern die Schüler des Gregor-Mendel-Gymnasiums. Die beiden Elftklässlerinnen Antonia Schmidt und Constanze Gierl schlüpften in Ottos Rolle und fragten ihn - wie gelernte Showmaster - über sein Leben, seinen Werdegang und die Arbeit beim Radio aus. "Ich bin total begeistert", schwärmte Antonia nach der Talkrunde. "So ein Job würde mir auch gefallen." Der Korrespondent des Bayerischen Rundfunks in Amberg, Martin Gruber, hatte die Schülerinnen auf ihre Aufgabe vorbereitet.

Rund 250 Mädchen und Buben der 8., 9. und 10. Klassen nahmen an der Talkrunde in der Aula der Schule teil. Sie nutzten die Gelegenheit, um dem 51-Jährigen auch die eine oder andere unangenehme Frage zu stellen. Wer sein nervigster Studiogast war, wollte zum Beispiel jemand wissen. Klar, dass der Radiomoderator niemanden in die Pfanne hauen wollte. Otto formulierte die Antwort so: "Manchmal sind ganz normale Menschen viel interessanter als Promis."

Bei einer Radlhalben

Ein Höhepunkt seiner bisher fast 1500 Sendungen sei das Gespräch mit der an Leukämie erkrankten Gaby Sonnenberg gewesen. Vor etwa einem Jahr war die Frau im Studio zu Gast und beeindruckte durch ihren Humor und ihre positive Lebenseinstellung. "Egal, was das Schicksal mir vor die Füße wirft, ich nehme es an und bewältige es", sagte Sonnenberg damals im Gespräch. Die Schüler waren sehr angetan von den Einblicken in den Radio-Journalismus, die Otto mit den Teilnehmern des P-Seminars im Winkler-Bierzelt auf dem Bergfest noch vertiefte. Bei einer Radlhalben und echten Amberger Bratwürsten gab es von dem zweifachen Familienvater zusätzlich ein paar wertvolle Tipps zur Berufswahl. "Hört auf euer Bauchgefühl", sagte Otto. "Lasst euch von eurer Leidenschaft leiten. Macht nichts, wofür ihr nicht Feuer und Flamme seid."
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8668)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.