Michael Cernys Loblied auf den FC Amberg

Für die Bayernliga-Mannschaft des FC habe die Saison holprig begonnen, erinnerte sich Oberbürgermeister Michael Cerny. Aber nach gut zehn Spielen seien die taktischen Vorgaben von Trainer Timo Rost umgesetzt worden. Ab dem 15. Spieltag hätten die Amberger kein Spiel mehr verloren und seien in den letzten 19 Begegnungen nur noch als Sieger vom Platz gegangen.

Der 2. Tabellenplatz bedeutete die Relegation. Die vier gewonnenen Spiele gegen Heimstetten und Garching sicherten schließlich den Aufstieg in die Regionalliga.

Michael Cerny präsentierte noch Zahlen für die Statistik: Mit 13 Treffern wurde Benjamin Werner FC-Torschützenkönig, gefolgt von Sven Seitz und Marco Wiedmann mit jeweils 11 Toren. Oliver Georgiev, merkte der OB an, sei zwar der Älteste in der Mannschaft, habe aber alle 38 Spiele absolviert.

In der nächsten Saison, da war sich der Oberbürgermeister sicher, werde das Stadion bei allen Heimspielen voll sein, und die gesamte Sportfamilie Ambergs werde dem FC für die Regionalliga alle Daumen drücken. (gfr)
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.