Miniköche an den Töpfen

In kompletter Kochmontur und mit ihren "Werkzeugkoffern" kamen die Europa-Miniköche Amberg zum zweiten Treffen ins ACC-Restaurant. Nach einer eingehenden Hygienebelehrung in der dortigen Küche ging es auch gleich an die Töpfe. In rund zwei Stunden lernten die Teilnehmer, wie man eine köstliche und wärmende Kartoffelsuppe mit Einlage zubereitet - genau das Richtige für einen kühlen Herbsttag. Ein weiteres Highlight waren die selbst gemachten Gnocchi mit Tomatensoße. Während die Soße vor sich hinköchelte, erfuhren die kleinen Köche an der Bar, wie ein richtig guter Fruchtsaft-Cocktail gemixt wird: eine Virgin-Colada, garniert mit frischen Früchten.

Wer noch bei den Miniköchen mitmachen will, kann sich bis Ende des Jahres bewerben (info@settele-gastro.de, 8 66 11). Das Projekt mit insgesamt 20 Kochtreffen und 8 Theorieblocks läuft über zwei Jahre und kostet 150 Euro. Dafür gibt es auch einen Koffer mit professionellem Equipment, eine Kochjacke, Vorbinder, Halstuch und Käppi.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.