Mit 300 PS voll gegen einen Baum

Dem Vernehmen nach soll es sich bei dem Bruchpiloten um einen der Stadtrunden-Fahrer gehandelt haben, die vielen Anwohnern und auch der Polizei seit langem ein Dorn im Auge sind und regelmäßig den Altstadtring in Beschlag nehmen. Am Dienstag gegen 23 Uhr hat der 23-Jährige aus dem Landkreis im falschen Moment Gas gegeben und sein Auto gegen einen Baum gesetzt - einen BMW mit knapp 300 PS, etwa 22 Jahre alt. Nach Darstellung der Verkehrspolizeiinspektion Amberg war der Wagen zu schnell unterwegs.

Passiert ist der Unfall im Kreisverkehr. Beim Beschleunigen, so berichtet die Polizei, habe der Fahrer die Kontrolle über den BMW verloren. Der Pkw kam ins Schleudern und prallte gegen einen massiven Baum.

Der 23-Jährige hatte bei seinem Missgeschick auch noch einen Schutzengel dabei: Der Landkreisbewohner sei unverletzt ausgestiegen, hieß es am Mittwoch. Schmerzhaft dürfte für den jungen Mann der Verlust seines Autos sein. Denn am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.