Mit Herzblut dabei

Katrin Panek ist seit 18. März 2014 die Geschäftsführerin der Lebenshilfe Amberg-Sulzbach. Die gelernte Industriekauffrau ist seit vielen Jahren bei der Vereinigung für Menschen mit Behinderung beschäftigt. 1996 hatte sie in der Geschäftsstelle begonnen. Im Laufe der Jahre hatte sie laut Vorsitzendem Eduard Freisinger viele Schulungen und Fortbildungen besucht, um sich weiter zu qualifizieren. "Sie lebt Lebenshilfe", bescheinigt er ihr.

Freisinger ist froh, Katrin Panek und Isabel Wernekke, die die pädagogische Leitung innehat, an seiner Seite zu wissen. "Die beiden haben sich dem Anliegen der Menschen mit Behinderung verschrieben", betonte er.

Panek machte ihren Wirtschaftsfachwirt und absolvierte das Fernstudium Betriebswirtschaft für Non-Profit-Organisations. "Danach hatte ich das Gefühl, jetzt könnte ich eine Bewerbung abgeben", sagt sie. Seit 18. März 2014 ist sie Geschäftsführerin. "Es ist vor allem eine andere Dimension geworden", erklärt sie ihr neues Aufgabengebiet. Wernekke spricht davon, dass es eine Herausforderung sei, "als Kollegin im Haus in eine Führungsposition zu wechseln". (san)
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.