Mit Störsender auf Beutezug?

Möglicherweise mit Hilfe eines Störsenders, der die Funkfernbedienung vorübergehend blockiert, gelangten Unbekannte am Samstagabend in einen Ford Mondeo und klauten ein mobiles Navigationsgerät. Dessen Besitzer hatte den Wagen kurz vor 19 Uhr auf dem Kundenparkplatz eines Lebensmittelmarktes an der Welserstraße abgestellt und sich für rund 15 Minuten in das Geschäft begeben. Nach seiner Rückkehr bemerkte er das Fehlen seines Navis im Wert von rund 200 Euro.

Am Fahrzeug konnte die Polizei keinerlei Aufbruchspuren feststellen. Bei der Anzeigenaufnahme erinnerte sich der Geschädigte, dass ihm beim Betreten des Marktes zwei "ausländisch" aussehende Männer gefolgt waren und sich ständig in seiner Nähe aufgehalten hatten. Nach einem Telefonanruf hätten die beiden dann das Geschäft sofort verlassen, ohne etwas gekauft zu haben. Der Geschädigte vermutet, dass er von den Männern beobachtet wurde, während sich eine weitere Person an seinem Fahrzeug zu schaffen machte.

Ein ähnlicher Diebstahl ereignete sich am Freitag bei einem Verbrauchermarkt im Südosten der Stadt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.