Mit Transponder am Schuh

Kontrastprogramm: In der Hitze der Nacht vorbei an kühlen Eisbechern - den Läufern der Running Night bleibt aber auch nichts erspart. Bild: Ziegler

Sie rennen für einen guten Zweck und um Punkte: Bei der 12. Running Night der Skivereinigung Amberg wird der Erlös des Benefizlaufes gespendet, die anderen Wettbewerbe zählen zur Wertung des Landkreiscups.

Am Samstag, 11. Juli, richtet die Skivereinigung Amberg zum 12. Mal die Running Night aus. Diese zählt als 5. und somit letzten Wertungslauf des Landkreiscups 2015, daneben werden wie in den vergangenen Jahren ein Firmen- und Benefizlauf stattfinden. Der Hauptlauf über 10 km und der Firmen- und Benefizlauf über 5 km sind offiziell vom Deutschen Leichtathletikverband vermessen und somit bestzeitenfähig. Die Zeitmessung erfolgt über einen Transponder am Schuh von der Firma "Zeitgemäß". Start und Ziel aller Läufe ist der Marktplatz.

Die Schülerläufe beginnen um 17.15 Uhr, um 19 Uhr ist der Firmen- und Benefizlauf, um 20 Uhr startet der Hauptlauf über 10 km ab der Altersklasse U18 für Frauen und Männer über 4 Runden à 2,5 km durch die Amberger Altstadt. Funktionsshirts gibt es für die Starter in Lauf 4 und 5 und für alle eine personalisierte Startnummer bei einer Anmeldung bis heute.

Bei späteren Anmeldungen wird kein Shirt mehr garantiert. Die Ausgabe erfolgt danach nach Vorrat. Für die schnellsten Männer und Frauen über 10 km sind Geldpreise ausgelobt (1. Platz 50 Euro, 2. Platz 30 Euro und 3. Platz 20 Euro). Die drei Schnellsten jeder Altersklasse bekommen Sachpreise bei den Frauen und Männern; bei den Schülern Pokale. Die Sieger der Jugend U20 und U18 erhalten je einen 20-Euro-Gutschein und Sachpreise.

Alle Firmen (nicht nur Amberger Firmen) können beim Firmen- und Benefizlauf dabei sein und ein größtmögliches Firmenteam stellen. Das Organisationsteam der Running Night wird nach der Veranstaltung entscheiden, welches Hilfsprojekt unterstützt wird. Die schnellste Firma - die 3 durch Zeitaddition errechneten schnellsten Läufer/Läuferinnen einer Firma - erhält einen großen Wanderpokal sowie 3 x 20 Euro Gutscheine und ist damit Amberger Firmenmeister. Nach zweimaligem Gewinn geht der Pokal ins Eigentum der Firma über. Die Siegerehrungen finden ab 18.45 Uhr im Start- und Zielbereich auf dem Marktplatz statt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.