Mitltach und Burgweinting Pokalsieger

Zwischen Ende der Punkterunde und Beginn der Relegationsspiele standen im Volleyball die Finalrunden im Bezirkspokal auf dem Programm. Sieger bei den Frauen wurde der FC Miltach, bei den Männern triumphierte der SV Burgweinting.

Beim Turnier der Frauen in Kareth-Lappersdorf kämpfte sich der SV Hahnbach II bis in das Halbfinale vor, unterlag dort dem FC Miltach in zwei Sätzen. Im kleinen Finale besiegte der SVH II dann den TSV Rohr und wurde Dritter. Der Bezirksligasiebte aus Miltach gewann das Endspiel glatt gegen die Mannschaft des Ausrichters, beide sind damit auch für die Runde A des Landespokales qualifiziert.

Am Sonntag wurde in Schnaittenbach der neue Pokalsieger bei den Männern ermittelt - hier traten Bezirksligameister SV Burgweinting, Bezirksklassen-Meister TuS Schnaittenbach und der FC Miltach an. Der neue Landesligist aus Burgweinting wurde seiner Favoritenrolle gerecht und schlug sowohl den TuS (21, 16) als auch die Truppe aus Miltach (12, 11) klar. Der TuS Schnaittenbach sicherte sich mit einem 25:11 und 25:16 über den FCM den zweiten Platz. Wettkampfleiter Günter Dobmeier übergab bei der Siegerehrung dem Burgweintinger Kapitän Bernhard Högerl den Siegerpokal.

Burgweinting und Schnaittenbach nehmen an der Runde A des Landespokales teil.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.