Mitten im "kleinen Kalten Krieg"

Der ehemalige Landtagsabgeordnete Heinz Donhauser (links) ist eines der Mitglieder, die dem CSU-Arbeitskreis seit Jahrzehnten die Treue halten. Weiter von links: Elisabeth Müller, CSU-Kreisvorsitzender Stefan Ott, ASP-Bezirksvorsitzender Thomas Schmidt, Wolfgang Bauer, Barbara Lanzinger und Hansjürgen Feldmann. Bild: gf
Für Bundestagsabgeordnete Barbara Lanzinger hat die CSU viele Standbeine, zu denen sie bei dessen Hauptversammlung auch den Arbeitskreis Außen- und Sicherheitspolitik (ASP) zählte, früher als Wehrpolitischer Arbeitskreis (WPA) bekannt. Niemand habe nach dem Ende des Kalten Kriegs und des Eisernen Vorhangs damit gerechnet, dass Außen- und Sicherheitspolitik wieder derart aktuell werden könnte.

Hoffnung auf Frieden

CSU-Kreisvorsitzender Stefan Ott bedauerte, dass zwischen den Großmächten ein "kleiner Kalter Krieg" herrsche. Alle Bürger in den betroffenen Ländern wollten nur in Frieden leben, an den auch die Deutschen fest geglaubt hatten, als sie die Wehrpflicht aussetzten. Themen, die der ASP aufgreife, seien in aller Munde, etwa die Auseinandersetzungen in der Ukraine oder der Bundeswehreinsatz in Afghanistan. Die vom Arbeitskreis präsentierten Referenten wüssten, was in der Welt passiert und der ASP werde sich weiter dafür stark machen, dass friedenserhaltende Gespräche aufrechterhalten bleiben.

Stefan Ott wies bei dem Treffen darauf hin, dass die CSU-Geschäftsstelle in der Schlachthausstraße wieder feste Bürozeiten hat. So stünden dort die ehrenamtlichen Kreisgeschäftsführer Maxim Ziegler und Manuel Stahl mittwochs von 11 bis 15 Uhr und freitags von 9 bis 13 Uhr für Anliegen zur Verfügung, nicht nur für die Mitglieder der Christsozialen.

Durchschnittsalter 66 Jahre

Einen Kritikpunkt fand Vorsitzender Daniel Müller dennoch: Unter den 54 Mitgliedern befänden sich nur 12 Frauen. Auch ein Verjüngungsprozess wäre gut: Das Durchschnittsalter betrage 66 Jahre. Der ASP biete nicht viele Veranstaltungen an, aber die wenigen hätten Hand und Fuß. So referierte zum Beispiel Carsten Schrehardt, Oberstleutnant im Generalstab, der über Militärpolitik.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.