Mobile Hilfe für kranke Kinder

Bei der Übergabe des neuen Einsatz-Autos (von links): Dr. Andreas Fiedler (Chefarzt der Kinderklinik), Klaus Conrad, Karin Borchers (Kinderpalliativteam Ostbayern), Franz Freller (Autohaus Kuszmann) und Hubert Graf (Kaufmännischer Direktor Klinikum). Bild: hfz

Bis zu 1000 Kilometer am Tag fahren die Mitglieder des Kinderpalliativteams Ostbayern, um schwerstkranke Kinder und deren Familien zu Hause zu betreuen. Dank der "Klaus und Gertrud Conrad Stiftung" können sie das jetzt mit zwei Autos.

Immer wieder müssen zwei Einsatzteams gleichzeitig los. Deshalb braucht das Kinderpalliativteam, das am Klinikum St. Marien angesiedelt ist, zwei Autos. Die waren zwar schon vorhanden - eines davon war aber einfach zu klein, um alle notwendigen medizinischen Geräte und Medikamente, die das Team bei einem Einsatz braucht, gut unterzubringen.

Dank der "Klaus und Gertrud Conrad-Stiftung" stehen künftig zwei geräumige Fahrzeuge zur Verfügung. Die Conrad-Stiftung wurde im Jahr 2000 von dem Hirschauer Unternehmer Klaus Conrad und seiner Frau gegründet, um Hilfsprojekte in der Region zu unterstützen.

Klaus Conrad übergab jetzt gemeinsam mit Franz Freller vom Autohaus Kuszmann einen nagelneuen Skoda Octavia Kombi an Karin Borchers und Kinderklinik-Chefarzt Dr. Andreas Fiedler, die beide im Kinderpalliativteam Ostbayern arbeiten. "Wir sind sehr dankbar für diese großzügige Spende", so Hubert Graf, Kaufmännischer Direktor des Klinikums. "Jetzt bietet jedes unserer Autos genügend Platz, um alles, was wir im Notfall brauchen könnten, schnell und einfach verstauen zu können", ergänzte Dr. Andreas Fiedler. "Wenn wir losfahren, wissen wir oft nicht, was uns vor Ort erwartet. Deshalb müssen wir auf alles vorbereitet sein und dafür brauchen wir verschiedene Geräte wie Sauerstoffflasche, Absauggerät oder Schmerzpumpen."
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.