Monte Kaolino fasziniert Tische

Oberbürgermeister Michael Cerny (rechts) freute sich über den Besuch der internationalen Round-Table-Gruppe, die er persönlich durch das historische Rathaus führte. Bild: Uschald

Sie mussten mit dem Auto 1200 Kilometer fahren, um in Amberg am Euro-Meeting der 69er-Tische Europas teilzunehmen. Zurückgelegt haben diese Strecke zwei Mitglieder von Round Table Saint Maxime am französischen Mittelmeer.

(usc) Den weitesten Weg aus dem Norden hatten übrigens Mitglieder von RT 69 Hörnösand in Schweden. Die Amberger vom deutschen Tisch 69 waren dieser Tage Gastgeber des diesjährigen Euro-Meetings.

Mit dabei auch Tabler aus Holland vom Club Fivelgo (bei Groningen) und aus Dänemark vom Club Aabenraa, nicht weit entfernt von der deutsch-dänischen Grenze gelegen. Geladen war auch der Club Hamburg 169. Die Tische in Norwegen (Bergen) und Finnland (Kuopio) konnten diesmal keine Delegierten schicken.

Die Gründung und Vertiefung internationaler Freundschaften ist eines der Ziele von Round Table weltweit. Bei dem viertägigen Programm bestand reichlich Gelegenheit, darüber hinaus mehr über das Oberpfälzer Land und seine Bewohner zu erfahren. Am meisten faszinierte die Gäste wohl der Monte Kaolino in Hirschau, auf den die ganz wagemutigen Flachländler Bekanntschaft mit Quarzsand und Sandskiern machten.

Nach einer Plättenfahrt, einem Stadtrundgang, einem Empfang im Rathaus durch Oberbürgermeister Michael Cerny und einer Führung durch die Brauerei Kummert gab es einen offiziellen Festakt mit Geschenketausch und den üblichen Grußadressen. Der Besuch klang mit einem Frühstücksbüfett im Café Zentral aus.

Wohl auch mit dem Versprechen, dass man sich im kommenden Jahr in Finnland wiedersehen werde.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.