Montessori-Förderverein verabschiedet langjährigen zweiten Vorsitzenden
"DANKE!" für Klaus Platzer

Der neue Vorstand mit dem Verabschiedeten (von links): Martina Hiesl, der ehemalige 2. Vorsitzende Klaus Platzer, Vorsitzende Margareta Lankes, 2. Vorsitzender Markus Allstadt, Kassenwart Klaus König und Anja Hemzal.
Lokales
Amberg in der Oberpfalz
20.07.2015
129
0
Eine positive Weiterentwicklung der Montessorischule im vergangenen Jahr stellte die Fördervereinsvorsitzende Margareta Lankes bei dessen Mitgliederversammlung fest: "Es wurde vor allem die M10, die zum ersten Mal im Schuljahr 2015/16 angeboten wird, vorbereitet." Der Montessori-Förderverein ist der rechtliche und finanzielle Träger der privaten Montessorischule. Die Vorsitzende Margareta Lankes und Kassenwart Klaus König wurden bei der Neuwahl in ihren Ämtern bestätigt, doch der 2. Vorsitzende Klaus Platzer stellte sich nach achtjährigem Engagement im Vorstand aus beruflichen und privaten Gründen nicht mehr zur Wahl. Er sei maßgeblich für die Realisierung des neuen Schulgebäudes, das vor zwei Jahren bezogen wurde, verantwortlich gewesen, sagte Margareta Lankes. Die Schulleiterinnen Conny Wrobel und Ilka Greß überreichten ihm ein besonderes Geschenk: ein Bild mit einem Foto, auf dem sich die Montessorischüler im Pausenhof zu einem großen "DANKE!" aufgestellt hatten. Der bisherige Beirat Markus Allstadt, der seit vier Jahren im Vorstand tätig ist, trat Platzers Nachfolge an.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.