Musiktheater Animato am Erasmus-Gymnasium
Mitten in der Oper

Die Erasmus-Gymnasiasten durften beim Musiktheater Animato selber auf die Bühne und beim fliegenden Holländer mitwirken. Bild: hfz
Dem Besuch des Wiener Musiktheaters Animato fieberten die Schüler des Erasmus-Gymnasiums schon lange entgegen, schließlich wurde im Musikunterricht das geplante Opernprojekt intensiv vorbereitet. Der fliegende Holländer von Richard Wagner stand diesmal für alle 5. und 6. Klassen auf dem Programm. Den Schülern wurde Leben und Werk des Komponisten nahe gebracht und die Frage: "Was ist denn eigentlich eine Oper?" erklärt.

Besonderes Augenmerk lag auf der Entstehungsgeschichte, dem Inhalt und natürlich der Musik des Fliegenden Holländers. Doch die eigentliche Besonderheit bei Animato ist, dass die Kinder bei der Aufführung in ausgewählten Szenen mitwirken dürfen.

Dafür wurden im Vorfeld Texte gelernt und szenische Möglichkeiten diskutiert. Ausgestattet mit hübschen, professionellen Kostümen und vor passender Kulisse führte man zusammen in der Aula des Erasmus-Gymnasiums die Kurzfassung der Oper auf. Begeisterter Applaus belohnte alle Akteure für ihren Einsatz und ihre Leistungen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.