NAC geht auf Fuchsjagd

Am Sonntag geht es dem Fuchs an den Kragen bei der Fuchsjagd, dem alljährlichen Abschluss der motorsportlichen Aktivitäten des Neuen Automobil-Club Amberg e.V. im NAVC. Die Jagdgesellschaft trifft sich am Sonntag, 18. Oktober, ab 13.30 Uhr auf dem Dultplatz. Um 14 Uhr wird der Streckenplan mit der Fährte des Fuchses ausgegeben. Der Weg wurde vom Fuchs des Vorjahres, Hans Donhauser, ausgearbeitet. Er ist gut 60 Kilometer lang und führt ausschließlich über gut befestigte Straßen.

Vier Kontrollstellen haben die Jäger anzufahren, bis sie am Ende der Fährte ankommen, die mit einer gelben Fahne gekennzeichnet ist. Im Umkreis von gut 100 Metern hat sich der Fuchs in seinem Bau verkrochen und muss zu Fuß aufgespürt werden. Gewertet wird in den Gruppen NAC-Mitglieder, Kinder/Jugendliche sowie Gäste. Das Nenngeld beträgt acht Euro (Kinder/Jugendliche fünf Euro), aber dafür spendiert der NAC Amberg bei der Siegerehrung, gegen 17 Uhr im Gasthof Erras in Fichtenhof, auch eine Brotzeit.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.