Nach 2:1-Sieg acht Punkte Vorsprung auf SV Altenstadt
Theuern triumphiert im Spitzenspiel

Der TSV Neudorf gewann das Spitzenspiel der Frauenfußball-Bezirksoberliga gegen den SV Wilting mit 2:1 und hat nun 35 Punkte in 15 Partien gesammelt. Bei zwei Partien weniger sind der SC Regensburg II (3:2 beim FC Edelsfeld) mit 27 Zählern und der SV Wilting (26) noch nicht aus dem Rennen. Am Tabellenende brennt der Baum in Regenstauf und Barbing. Beide verloren auch am 16. Spieltag: Regenstauf 2:3 in Weiden und Barbing 0:3 in Neusorg. Das rettende Ufer entschwindet immer mehr.

Der TSV Theuern dürfte mit dem 2:1 gegen den Tabellenzweiten SV Altenstadt sein Meisterstück in der Bezirksliga Nord gemacht haben. Die Polster-Truppe musste auf acht Spielerinnen verzichten, ging aber in der 11. Minute durch Anne Wagner in Führung. Es dauerte bis zur 58. Minute, ehe Nadine Lang eine der zahlreichen Chancen der Heimelf zum 2:0 verwertete. Die Gäste ließen nicht locker, kamen aber nur noch zum Anschlusstreffer durch Jasmin Meier (88.). Damit hat Theuern nun acht Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten. Einen Blitzstart erwischte der FC Schwarzenfeld bei der SpVgg Ebermannsdorf: Anna Ziereiss (2.) und Anna Roidl (13.) brachten die Gäste in Front. Die SpVgg steckte nicht auf und kam durch Julia Meidinger (53.) heran. Verena Schanderls 3:1 (70.) machte den Auswärtserfolg des FCS schließlich perfekt. Nach zwei Niederlagen freute sich die FT Eintracht Schwandorf über ein 3:0 gegen die SG Oberviechtach. Am Tabellenende ist der ASV Neustadt nach seinem Rückzug schon geraume Zeit der erste Absteiger. Der zweite wird noch gesucht. Ein wichtiges Lebenszeichen sendete der SSV Schorndorf (9.) mit dem 2:1 beim TV Nabburg II (8.).

Nichts zu bestellen hatte die DJK Utzenhofen in der Bezirksliga Süd gegen den designierten Meister TV Barbing II. In der 17. Minute brachte Antonia Luque Goß nach einem herrlichen Diagonalpass von Magdalena Wein den Ball maßgerecht in die Mitte - und Adrienne Bice vollstreckte problemlos zum 0:1. Die Vorentscheidung fiel dann bereits in der 34: Minute: Zunächst traf die Utzenhofenerin Ramona Federhofer die Unterseite der Latte und von dort sprang der Ball auf die Torlinie. Augenblicke später erzielte Adrienne Bice das 0:2. Nach dem Seitenwechsel kämpfte die DJK Utzenhofen weiter, kassierte in der 55. Minute aber den dritten gegentreffer durch Magdalena Wein. Neun Minuten später sorgte Katharina Liebl für den 0:4-Endstand.

Der TV Barbing II hat nun zehn Zähler Vorsprung auf den Zweiten SC Regensburg III, der überraschend mit 0:1 gegen die SpVgg Ziegetsdorf (3.) den Kürzeren zog. Platz vier angelte sich die DJK Oberpfraundorf nach dem knappen 1:0 gegen den TSV Deuerling. Schlusslicht DJK Daßwang erkämpfte sich ein 2:2 beim VfB Regensburg. Die Lage bleibt für den Tabellenvorletzten aber brenzlig, denn auf den ersten Nichtabstiegsplatz (Deuerling und Utzenhofen) fehlen weiterhin sechs Punkte.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.