Neue Aufgabe im Hörsaal

Professor Dr. Stefan Beer, Dekan der Fakultät Maschinenbau/Umwelttechnik, und OTH-Präsident Professor Dr. Erich Bauer verliehen Stadtwerke-Geschäftsführer Dr. Stephan Prechtl (von links) die Honorarprofessur. Bild: hfz

Die Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen machte er zum Thema seiner ersten Vorlesung. Dr. Stephan Precht, Geschäftsführer der Stadtwerke, ist der OTH seit langem verbunden, jetzt wurde er zum Honorarprofessor ernannt.

Wissen aus der Praxis in die Hochschule tragen, und dies über zehn Jahre: Seit dem Wintersemester 2004/2005 ist Dr. Stephan Prechtl, Geschäftsführer der Stadtwerke Amberg GmbH, als Lehrbeauftragter an der Fakultät Maschinenbau/Umwelttechnik der OTH Amberg-Weiden tätig. Für sein "außerordentliches, unermüdliches und herausragendes Engagement zum Wohle der Studierenden und der OTH" verlieh ihm deren Präsident Dr. Erich Bauer die Ernennungsurkunde zum Honorarprofessor. "Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen", lautete der Titel der ersten Vorlesung von Professor Dr. Stephan Prechtl, Biokraftstoffe und aktuelle Themen der Energiewirtschaft folgten.

Als Mitarbeiter des ATZ-Entwicklungszentrums in Sulzbach-Rosenberg hatte Prechtl damals, als die OTH noch Fachhochschule Amberg-Weiden hieß, Praktikanten und Diplomanden betreut und an gemeinsamen Forschungs- und Entwicklungsprojekten mitgewirkt. Sein Praxis-Wissen floss laut Pressemitteilung der OTH in den Studiengang Erneuerbare Energien ein, Auch als Stadtwerke-Geschäftsführer unterstützte er die Studierenden und die Hochschule - mit Deutschlandstipendium, im Partner Circle der OTH, mit dem Projekt Energy4Kids, dem Innovationspreis der Stadtwerke und als innovativer Lernort.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8667)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.