Neues Gewerbegebiet an der Schnittstelle B 85/AM 30 soll Platz für Baumarkt bieten

Neues Gewerbegebiet an der Schnittstelle B 85/AM 30 soll Platz für Baumarkt bieten An der Schnittstelle von B 85 (im Bild) und der AM 30 soll ein neues Gewerbegebiet ausgewiesen werden. Hier möchte sich ein bereits im Stadtgebiet ansässiger Baumarkt niederlassen - angebunden über einen noch zu schaffenden Kreisverkehr und eine Stichstraße. Darüber hätte der Bauausschuss des Stadtrats in dieser Woche laut der ausgegebenen Tagesordnung befinden und Beschluss fassen sollen. Hier aber überraschte Baureferent
An der Schnittstelle von B 85 (im Bild) und der AM 30 soll ein neues Gewerbegebiet ausgewiesen werden. Hier möchte sich ein bereits im Stadtgebiet ansässiger Baumarkt niederlassen - angebunden über einen noch zu schaffenden Kreisverkehr und eine Stichstraße. Darüber hätte der Bauausschuss des Stadtrats in dieser Woche laut der ausgegebenen Tagesordnung befinden und Beschluss fassen sollen. Hier aber überraschte Baureferent Markus Kühne das Gremium samt Oberbürgermeister Michael Cerny mit der Nachricht, dass dieser Punkt kurzfristig abgesetzt sei. Auf Nachfrage hieß es, zwischen dem Investor und der städtischen Tochter Gewerbebau seien noch Details zu klären. Jetzt wird über diese Angelegenheit in der Dezember-Sitzung des Bauausschusses zu sprechen sein. Möglich wurden solche Pläne erst, weil die Stadt im besagten Bereich ein 5,3 Hektar großes, zusammenhängendes Grundstück erwerben konnte, dessen größerer Teil im Norden nun dem Franchise-Nehmer der Baumarktkette für dessen Erweiterungs- und Umsiedlungsabsichten angeboten wurde. (ben) Bild: Steinbacher
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.