Neues Schlusslicht der A-Klasse Nord nach 1:5 gegen Schnaittenbach - Kaltenbrunn gewinnt
Seugast am Ende

Der TuS Schnaittenbach hat am Doppelspieltag in 2 Partien 13 Tore geschossen, dafür gibt's aber auch nur 6 Punkte. Damit bleibt der TuS in der A-Klasse Nord auf dem dritten Platz, weil Tabellenführer 1. FC Neukirchen und der Zweite, der FSV Gärbershof, ebenfalls voll punkteten.

TSV Theuern       2:4 (1:3)       SG Neudorf/Luhe
Tore: 0:1 (8./Elfmeter) Sebastian Lorenz, 1:1 (16.) Jermaine Collier, 1:2/1:3 (21./35.) Sebastian Lorenz, 2:3 (47.) Christian Kramer, 2:4 (82.) Sebastian Lorenz - SR: Walter Schaffert (Viehhausen) - Zuschauer:62.

(was) Wie in der Hinrunde gab der TSV Theuern drei Punkte gegen die Gäste aus dem Naabtal ab. Matchwinner war Sebastian Lorenz mit vier Toren. Bereits in den Anfangsminuten holte er einen Foulelfmeter heraus, den er selbst verwandelte. Für den TSV glich nach gut einer Viertelstunde Collier aus. Aber wieder Lorenz setzte sich zweimal gegen die gesamte Theuerner Abwehr durch und brachte Neudorf mit 1:3 in Führung. Kurz vor dem Pausenpfiff köpfte Kramer für die Heimmannschaft zum 2:3 ein und es folgte eine spannende, aber wenig ereignisreiche zweite Hälfte. Die Angreifer des TSV vergaben mehrere, teilweise schön heraus gespielte Möglichkeiten zum Teil aus kürzester Distanz. Mehrmals tat sich Gästetorhüter Felix Raimund besonders hervor. Zehn Minuten vor Ende krönte Mittelstürmer Sebastian Lorenz nach einem Konter seine Leistung mit seinem vierten Treffer.

FC Großalbershof       1:3 (1:1)       FSV Gärbershof
Tore: 0:1 (8.) Eduard Kohl, 1:1 (14.) Waldemar Erhardt, 1:2 (68.) Peter Lieder, 1:3 (83.) Eduard Kohl - SR: Josef Schatz (Freudenberg) - Zuschauer:60 - Gelb-Rot:(89.) Julian Wedel (Großalbershof), wiederholtes Foulspiel.

(fnk) Als so harte Nuss hatte sich der FSV Gärbershof das Spiel gegen den FC Großalbershof nicht vorgestellt. Auch wenn die Gäste bereits in der 8. Minute durch einen Kopfball von Eduard Kohl in Führung gingen, spiegelte dies keineswegs das Geschehen wider. Die Forsthofer hatten von Anbeginn die besseren Spielanteile und setzten den FSV mächtig unter Druck. Belohnt wurde der Kampf- und Spielgeist nach einem platzierten Eckball von Gustavo Mora Barth zu Waldemar Erhardt, der nur noch zum Ausgleich einköpfen musste (14.). Kurz vor der Pause brillierte FC-Keeper Kevin Geier mit einer Top-Parade. Der Hausherr kämpfte bis zur Erschöpfung und ließ den Tabellenzweiten verzweifeln. Das schnelle Spiel ging an die Substanz, die Folge davon waren zwei weitere Treffer für Gärbershof durch Peter Lieder (68.) und Eduard Kohl (83.).

FC Kaltenbrunn       4:3 (2:2)       TSV Kümmersbruck
Tore: 0:1 (6.) Maximilian Rothmeier, 0:2 (30.) Raphael Schenker, 1:2/2:2 (40./42.) Dominik Pritzl, 2:3 (78.) Oleg Knaub, 3:3 (85./Elfmeter) Markus Tafelmeyer, 4:3 (88.) Dominik Pritzl - SR:Bernhard Hofmann - Zuschauer:50 - Gelb-Rot:(85.) Michael Geier (Kümmersbruck) wiederholtes Foulspiel.

(cst) Durch einen Doppelschlag in den Schlussminuten feierte der FCK nach einer starken kämpferischen Leistung einen wichtigen Erfolg im Abstiegskampf. Dabei ging es gar nicht gut los. Nach 30 Minuten führten die Gäste nach Unkonzentriertheiten der FC-Defensive mit 2:0. Danach kam die Platz-Elf besser ins Spiel und Pritzl glich per Doppelschlag aus. In Hälfte zwei erzielte der TSV durch ein irreguläres Tor das 3:2, doch die Heimelf zeigte den größeren Siegeswillen und drehte die Partie zum 4:3-Sieg.

DJK Seugast       1:5 (0:3)       TuS Schnaittenbach
Tore: 0:1 (9.) Thomas Bösl, 0:2/0:3 (21./Elfmeter/43.) Gabi Schimon, 0:4 (48.) Thomas Bösl, 1:4 (67.) Tobias Oheim, 1:5 (90.) Thomas Bösl - SR: Marco Maier (Rothenstadt) -Zuschauer: 40.

(gch) Früh ging der Favorit aus Schnaittenbach in Führung und erzielte kurz vor Ende der ersten Hälfte mit dem 0:3 die Vorentscheidung. Die Gastgeber konnten den Gästen nur selten Paroli bieten, wollten sich aber nicht kampflos aufgeben. Trotzdem reichte es nur für einen Ehrentreffer. Das Endergebnis spiegelt die Kräfteverhältnisse auf dem Platz wider. Seugast ist jetzt Schlusslicht.

FC Neukirchen       5:1 (2:0)       SV Sorghof II
Tore: 1:0/2:0/3:0 (15./35./58.) Jakub Besta, 3:1 (65.) Kubilay Kuscuoglu, 4:1 (75.) David Hendrych, 5:1 (81.) Ales Zach - SR:Wolfgang Spiller (SV Loderhof/Sulzbach) - Zuschauer: 86.

(röt) In der 7. Minute traf Maximilian Witzel die Latte. Kurz darauf verwandelte der herausragende Jakub Besta einen 20-m-Freistoß zur Führung. Zwei weitere Tore von ihm erbrachten den 3:0-Zwischenstand. Zunächst baute er mit fulminantem Nachschuss die Führung zum 2:0 aus. In der zweiten Hälfte vollstreckte er erneut nach gutem Zuspiel von Jeremias George zum 3:0. Sorghof war mit einem guten Torwart bis zum Ende ein ernst zu nehmender Gegner. Einen Freistoß der Gäste Richtung Fünf-Meter-Linie vor dem FC-Tor köpfte Kubilay Kuscouglu zum Anschlusstreffer ein. Nach kurzer Bedenkzeit bestimmte der FCN wieder das Geschehen, das sich auch in Toren ausdrückte: David Hendrych köpfte einen Eckball von Ales Zach ins Tor, und Zach zirkelte (80.) einen Freistoß zum 5:1-Endstand ins Tor.

FV Vilseck II       3:2 (3:0)       DJK Ehenfeld II
Tore: 1:0/2:0/3:0 (11./35./44.) Frederic Pröls, 3:1 (52./Elfmeter) MarkusLang, 3:2 (82.) Franz Kummer- SR: Franz Dietrich (SV Sorghof) - Zuschauer:50.

DJK Gebenbach II       1:0 (0:0)       SV M.-Poppenricht
Tor: 1:0 (80.) Patrick Milde - SR: Josef Schierlinger (SV Kauerhof) - Zuschauer:10.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.