Neumarkter Streetballer gewinnen Amberger Nachtturnier
"Wolfpack" schlägt zu

Das heiße Gefecht in der Amberger triMAX-Halle ist zu Ende, und vier Spieler aus Neumarkt mit dem Namen "Wolfpack" waren die besten von 17 Mannschaften bei der 3. Amberger Basketballnacht. Constantin Rosca, Max Richter, Julian Jay und Basti Wyczik schlugen im Finale des nach Streetballregeln ausgetragenen Turniers die "B-Ballers" aus Amberg mit Kyle Williams, Dominik Schubert, Mike Drozdowski und Eddie Heidenreich.

Platz drei ging an "Beards and tattoos", eine US-amerikanische Truppe aus Grafenwöhr (Steffan Kraus, Neo Long, Jacob Schnieder, Zachary Mitchell).

Rund hundert Zuschauer verfolgten das Geschehen bis Mitternacht und die Finalspielen. Und die hatten es in sich: "Beards and tattoos" erzwangen im entscheidenden Spiel der Zwischenrunde zwei Verlängerungen gegen "Wolfpack" und unterlagen hauchdünn mit einem Punkt. "Boobs for hoobs", eine Formation aus Weiden mit Bayernligaspieler Sergej Hacksteder, verlor in der Zwischenrunde beide Spiele und belegte den letzten Platz.

In der zweiten Gruppe der Zwischenrunde hatte sich die Amberger Truppe "B-Ballers" souverän an die Spitze gesetzt und war ins Finale gezogen.

Das Jugendfinale gewannen die "Ultimates Schwarzenfeld" mit Johanna Stammwitz, Jochen Stammwitz, Maximilian Meierhöfer, Xavier Mamucha und Tobias Michalak. Platz zwei belegte "Lynch" aus Amberg mit Clemens Kigadye, Dennis Fischer, Michael Springer und Luca Hahn.

Ausrichter der 3. Amberger Basketballnacht war die Basketballabteilung des TV Amberg.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lynch (118)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.