Norbert Fischer verteilt sein Geburtstagsgeschenk
4000 Euro für Jugend

Der Sport in Amberg liegt Norbert Fischer am Herzen. Daher verzichtete der Stadtverbandsvorsitzende für Sport bei seinem Geburtstagsempfang durch die Stadt auf persönliche Geschenke. Er bat die Gäste und Gratulanten vielmehr um eine Spende zur Förderung der Jugendarbeit bei den Sportvereinen. 4000 Euro kamen so zusammen, die Fischer nun verteilte.

Er überreichte die Spende an die Vertreter von Bushido Amberg, DLRG, ERSC, FSV Gärbershof, FC Amberg, Ju-Jutsu, Kampfkunstschule, Ringerclub, SC Germania, Skivereinigung, Volleyball SG Siemens, Sportgymnastik Inter Bergsteig, Schwimmsparte TV 1861, TC am Schanzl und SV Raigering. "An diesem Querschnitt sieht man, wie vielfältig und bunt das Amberger Sportleben ist", hob Oberbürgermeister Michael Cerny hervor, der an dieser Übergabe teilnahm.

Der Rathauschef stimmte zudem ein Loblied an: Das Ehrenamt sei ein wichtiger Träger der Gesellschaft und werde in Amberg hochgehalten. Davon profitiere auch die Jugend in den Vereinen enorm. Norbert Fischer unterstrich ebenfalls die Wichtigkeit von "Kümmerern" für den Nachwuchs. Außerdem kündigte er an, dass sich der Stadtverband für Sport künftig auch der "Zielgruppe Senioren" besonderes widmen will.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.