Notfallliste der Freiwilligenagentur "Engagiert in Amberg"
Helfer dringend gesucht

Die Freiwilligenagentur "Engagiert in Amberg" sucht erneut Helfer für die unterschiedlichsten ehrenamtlichen Dienste.

Die drei Bibliotheksnächte der Stadtbibliothek erfordern Unterstützung bei der Betreuung der rund 30 Kinder. Die Mithilfe kann für den ersten Teil des Abends oder der Nacht sein oder wahlweise bis zum nächsten Morgen dauern. Die Veranstaltungen sind vom 1. bis 2. August, 5. bis 6. September und 31. Oktober bis 1. September.

Die Jugendhilfestation St. Martin benötigt für ein siebenjähriges Mädchen bis zum Sommer eine Fahrgelegenheit jeweils um 12.30 Uhr von der Albert-Schweitzer-Schule zum Kinderhort St. Georg.

Leih-Omas des Sozialdienstes katholischer Frauen werden immer gebraucht. Im Moment würden sich einmal wöchentlich zwei Kinder im Alter von drei und sechs Jahren sowie ein fünfjähriges Kind im Wechsel mit seinem dreijährigen Geschwisterkind über die Fürsorge freuen.

Der Jugendmigrationsdienst des Christlichen Jugenddorfwerkes hilft Schulkindern mit Migrationshintergrund an der Max-Josef-Schule bei den Hausaufgaben. Es ist wahlweise eine Einzelförderung oder die Betreuung in der Gruppe möglich.

Jeden Freitag sucht die Amberger Tafel Helfer für das Team zur Essensausgabe oder für die Vorbereitungsarbeiten.

Für den Halbmarathon am 26. April sind weitere Streckenposten nötig, die den Läufern Getränke anbieten und die richtige Richtung weisen.

Der Besuchsdienst der Freiwilligenagentur ist im ersten Jahr zwar schon auf 14 Personen angewachsen, doch es werden weitere Freiwillige gebraucht. Melden dürfen sich zudem Bürger, die besucht werden möchten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.