Nur noch ein kleiner Schritt zum großen Ziel

Die Tischtennis-Mädchen des TuS Schnaittenbach stehen in der Oberpfalzliga kurz vor dem Titelgewinn. Nach dem 6:2-Heimsieg gegen den Tabellenzweiten SC Ettmannsdorf fehlt dem Team um Julia Finster nur noch ein Punkt. Während die Mädchen eine souveräne Leistung ablieferten, waren die Herren des TuS Schnaittenbach völlig von der Rolle". Sie bekamen in der Oberpfalzliga-Herren beim TuS Dachelhofen kein Bein auf den Boden und gewannen bei der 0:9-Niederlage gerade einmal sechs Sätze.

Leichtes Spiel hatte der Spitzenreiter der 2. Bezirksliga-Süd-Herren, der SV Etzelwang, bei Schlusslicht Henger SV. Lediglich Etzelwangs Nummer vier Walter Bielesch patzte gegen Klemens Köhler (1:3) und verhalf den Hausherren so zum Ehrenpunkt. Mit Ausnahme von Paul Findling blieb der Rest der Mannschaft ohne Satzverlust. Mit dem 9:1-Sieg behauptete der SVE die Tabellenführung vor dem TuS Rosenberg. Der verkürzte den Rückstand aber auf einen Punkt. Beim ersatzgeschwächten TTC Hirschau gewann der TuS mit 9:0, gab dabei gerade einmal drei Sätze ab. Auf heimischen Tischen fertigten Gökan Poyraz und Co. den SV/DJK Sulzbürg mit 9:2 ab.

Der SV Hahnbach eroberte sich Platz zwei in derOberpfalzliga-Jungen zurück. Angeführt vom überragenden Bastian Freisinger gewannen die Hahnbacher beim TSV Neutraubling sicher mit 8:4. Nicht so gut verlief die Heimbegegnung des TuS Rosenberg gegen den BSC Woffenbach. Zu Beginn gingen die beiden Doppel an die Gäste. Diesen Rückstand holten die Rosenberger nicht mehr auf. Nach 14 Drei-Satz-Spielen gingen die Zähler mit 8:6 an den BSC. Der SV Illschwang verteidigte mit einem 8:5-Heimsieg gegen den TSV Berching den zweiten Rang in der 2. Bezirksliga-Jungen. Mit nur einem Zähler Rückstand auf Spitzenreiter DJK/SB Regensburg ist sogar noch der Titel möglich.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.