Ob Landkreislauf oder Freundschaftsmarathon Amberg-Weiden, Läufer des SV Raigering gingen dort stets an den Start. Allerdings lief nur Kerstin Püschl mit einem regulären Starterpass des Bayerischen Leichtathletik-Verbandes. Das wird sich ändern.
Läufer im offiziellen SVR-Dress

Das Laufteam des SV Raigering besteht aus Matthias Scherr, Kerstin Püschl, Sebastian Erras, Uli Frischmann und Thomas Brumeißl (von links). Bild: gth
(gth) Kerstin Püschl hatte sich laut der offiziellen Wertungen für 2013 den Oberpfalzmeistertitel in ihrer Altersklasse geholt. Im vergangenen Jahr erhielten die Laufaktivitäten der Panduren einen zusätzlichen Schub. Die Konsequenz daraus ist die Gründung des offiziellen Laufteams Raigering innerhalb des SVR.

Denn an leistungsbewussten Läufern herrscht kein Mangel. Wie auf der Hauptversammlung des Vereins bilanziert wurde, starteten beispielsweise Uli Frischmann und Sebastian Erras beim Halbmarathon in Nürnberg. Beide waren auch im Laufteam mit Matthias Scherr, Thomas Brumeißl und Kerstin Püschl beim Amberger Ultralauf am Start. Den Crosslauf rund um den Prellstein in Mittelfranken absolvierten Brumeißl und Erras gemeinsam mit Christian Butz.

In wechselnder Besetzung nahmen die Sportler bei der Winter-Challenge rund um den Murner und Steinberger See im Nachbarlandkreis Schwandorf teil. Die logische Folge war nun die Gründung des Laufteams SV Raigering. Diese Gruppierung ist nun die zehnte Sparte des Vereins. Die Leitung der Abteilung übernahmen gleichberechtigt Kerstin Püschl und Matthias Scherr. Zum Schriftführer wählte die Versammlung Uli Frischmann. Sebastian Erras kümmert sich um die Kassengeschäfte, geprüft werden die Finanzen von Thomas Brumeißl.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.