Oberpfälzer Baumesse wird 20 Jahre alt - große Nachfrage
Nur außen sind noch Plätze frei

Die Oberpfälzer Baumesse im ACC ist seit Jahren ein Renner. Heuer feiert sie 20-jähriges Bestehen und erwartet gerade auch wegen ihres Geburtstags wieder rund 4000 Besucher. Im Hallenbereich sind die Standplätze der Aussteller bereits ausgebucht, nur auf dem Freigelände sind laut Veranstalter noch einige Flächen verfügbar. Archivbild: Huber

Die Oberpfälzer Baumesse feiert Geburtstag. Sie wird heuer zwei Jahrzehnte alt und macht sich ein erstes Geschenk gleich selber: Wie alle Jahre ist die Nachfrage der Aussteller groß. Fast 100 fest registrierte sind es jetzt schon - nur im Außenbereich des ACC sind am 7. und 8. März noch einige Flächen zu haben.

Darüber freut sich niemand mehr als Veranstalter Thomas Resch mit seiner Firma Systema Projekte aus Hauzenberg. "Der Hallentrakt ist schon länger ausgebucht, es sind nur noch Flächen im Freigelände verfügbar", fasst er in einer Pressemitteilung die erneut gute Resonanz zusammen.

Das kommt nach seiner Auskunft nicht von ungefähr - im Gegenteil: "Ich bin immer in Verhandlungen und die Akquise läuft praktisch rund ums Jahr und zum Teil sogar schon mit eineinhalb Jahren Vorlauf", beschreibt Resch seinen Arbeitsaufwand. Doch der lohne sich, weil nach seinen Worten auch das Konzept seit Jahren funktioniert und sich etabliert habe: "Nur Aussteller aus dem Bauhaupt- und -nebengewerbe, hauptsächlich aus dem regionalem Umfeld, werden zugelassen. Die Messe ist somit nicht verwässert und trifft den Nerv der Besucher und auch der Aussteller. Denn beide Parteien wissen, was sie erwartet."

Resch rechnet gerade im Geburtstagsjahr mit rund 4000 Bauwilligen, die nicht nur zum Schauen und Vergleichen kommen, sondern auch konkret Kontakte für ihre Vorhaben herstellen und Kaufverträge schließen können. Sie finden im und ums Kongresszentrum an den beiden Messetagen, Samstag und Sonntag, 7./8. März, jeweils von 10 bis 18 Uhr rund 100 Aussteller unterschiedlichster Branchen vor.

"Ihre Zahl wird seit Jahren auf diesem Niveau gehalten und wenn die Besucherzahl von etwa 4000 ebenfalls gehalten wird, sind alle zufrieden", sagt Resch, der sich mit dieser Schätzung auf den praktisch regelmäßigen Publikumszuspruch der vergangenen Jahre bezieht. "Es hat sich bewährt, dass ich meinen Schauraum und mein Büro für ein Wochenende ins ACC verlege", zitiert der Veranstalter einen seiner vielen ebenso denkenden Aussteller.

"Für die Betriebe ist die Oberpfälzer Baumesse eine ideale Plattform, um über ihre Leistungen zu informieren und mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten", fasst Resch zusammen und weist auch auf das Vortragsprogramm während der zwei Tage hin (siehe Kasten). Im Internet unter www.messe-amberg.de sind alle bisher registrierten Aussteller zu sehen und man kann sich schon vorab über das angebotene Leistungsspektrum informieren.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.