Oberpfälzer Identität kennt auch die Lust an der Experimentierfreude

(zm) Die Juroren des Bezirkstages bewiesen bei der Vergabe des Denkmalschutz- und Kulturpreises heuer ein feinfühliges Gespür für derzeitige Befindlichkeiten auf diesem Gebiet. Solides Traditionsbewusstsein kam ebenso zur Geltung wie aufgeschlossene Experimentierfreude. Damit, so Bezirkstagspräsident Franz Löffler (rechts) bei der Preisverleihung am Montag in Amberg, hätten die Entscheidungen "den Kern Oberpfälzer Identität" getroffen. Der Denkmalschutzpreis wurde für die gelungene Umwandlung des historischen Gefängnisses Fronfeste in Amberg in ein 20-Betten-Hotel an das Investoren-Trio Gerald Stelzer (Dritter von rechts), Peter Voss (links daneben) und Thomas Roidl (Zweiter von links) verliehen. Der Kulturpreis für Heimatgeschichtsforschung ging an Werner Perlinger (Fünfter von rechts) aus Furth i.W. für dessen Gesamtwerk. In der Kategorie Jazz-Formationen wurde das avantgardistisch experimentierende Regensburger Duo "Dombert's Urban Jazz" mit Andreas Dombert (Sechster von links) und Peter Sandner (Vierter von links) bedacht. Die Niederländerin und Wahl-Regensburgerin Eveline Kooijman (Fünfte von links) erhielt den Kulturpreis für ihr feinfühliges fotografisches Schaffen, das unter anderem historische Schlachten in der Oberpfalz thematisiert. Die Auszeichnungen sind jeweils mit 3500 Euro dotiert. Bild: Hartl
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.