Ökumenischer Gottesdienst in der Bergfestwoche: Den Weg der Barmherzigkeit gehen

Ökumenischer Gottesdienst in der Bergfestwoche: Den Weg der Barmherzigkeit gehen Loslassen - zulassen: Unter diesem Motto fanden bei strahlendem Sommerwetter am Freitagabend evangelische und katholische Christen in der ökumenischen Andacht am Bergfest zueinander. Zum Fest des Apostels Thomas erwärmte die Predigt von Dompropst Prälat Dr. Wilhelm Gegenfurtner aus dem Bistum Regensburg den Geist und die Seele aller Teilnehmer unabhängig der Konfessionszugehörigkeit. Papst Franziskus zitierend fragte er: "Wa
Loslassen - zulassen: Unter diesem Motto fanden bei strahlendem Sommerwetter am Freitagabend evangelische und katholische Christen in der ökumenischen Andacht am Bergfest zueinander. Zum Fest des Apostels Thomas erwärmte die Predigt von Dompropst Prälat Dr. Wilhelm Gegenfurtner aus dem Bistum Regensburg den Geist und die Seele aller Teilnehmer unabhängig der Konfessionszugehörigkeit. Papst Franziskus zitierend fragte er: "Wann können sich Theologen einigen?" Er unterbreitete den Gedanken als Einheit, den Weg der Barmherzigkeit zu gehen. "Der Weg der Kirche muss der Weg Christi sein...." Nur mit der Kraft der Vergebung kann die Unversöhnlichkeit der Glaubensgrundsätze jedes einzelnen überwunden werden. Das Miteinander des christlichen Gottesdienstes wurde harmonisch von Pfarrer Joachim von Kölichen der Paulanerkirche, Michael Jakob von St. Konrad in Ammersricht und vor allem durch die stimmungsvolle musikalische Beteiligung von Sängern beider Gemeinden und dem Posaunenchor der Paulanergemeinde gefeiert. (kge) Bild: kge
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.